Foto: Volkswagen AG

Steuerrabatt für E-Dienstwagen

Bundesregierung verlängert Förderung

Das Angebot an gebrauchten E-Autos ist noch klein. Die Bundesregierung will das nun über den Hebel Dienstwagenmarkt ändern.

Foto: ZF Aftermarket

Weiterbildung

Höchste Zeit für Hochvolt!

Immer mehr E-Fahrzeuge kommen in ein Alter, in dem ihre Besitzer lieber eine freie Kfz-Werkstatt aufsuchen. Höchste Zeit also, sich für Hochvolt zu qualifizieren. ZF Aftermarket hilft.

Foto: Polestar

Elektromobilität

Alternative Antriebe: So kaufen die Europäer

Der Herstellerverband ACEA verglich jüngst die EU-weiten Verkaufszahlen emissionsarmer Fahrzeuge. Ein Ergebnis: Die Schweden schätzen Vollstromer, die Slowaken sind äußerst reserviert.

Foto: UZE Mobility

Marketing

Werbung auf den Punkt

Global Automotive Service bietet Partnern Unterstützung bei der digitalen Kundenansprache. Möglich machen das ortsgenaue Anzeigen beim Fahrzeugvermittler UZE Mobility.

Foto: Meyer - amz

Elektrofahrzeuge

Wer darf Hochvolt?

Selbst wenn man auf den ID.3 von VW noch länger warten dürfte, so kommen ältere Hochvoltfahrzeuge zunehmend in freie Werkstätten. Wer darf daran schrauben?

Foto: Hella

Hella

Gut zu hören

Mit dem neuen akustischen Warnsystem (AVAS) will Hella die Verkehrssicherheit von Elektro-, Hybrid- und Brennstoffzellenfahrzeugen erhöhen.

Foto: Volkswagen AG

E-Mobilität

Gute ID

Schluss mit dem vorsichtigen Herantasten: Mit dem ID.3 macht Volkswagen in Sachen Elektromobilität jetzt ernst. Doch hat der neue Stromer das Zeug zum Game Changer?

Foto: Webasto

Batteriefertigung

Webasto baut Batterien

Der Automobilzulieferer hat in Deutschland mit der Produktion von Batterien für Elektrofahrzeuge begonnen. Am Standort Schierling im Landkreis Regensburg entstehen die Traktionsbatterien - die Zellen liefert Samsung SDI.

Foto: Jean-Luc Mathey

Elektromobilität

Sauberes Kobalt?

Ein auf drei Jahre angelegtes Pilotprojekt von BMW, BASF und Samsung soll zu besseren Arbeitsbedingungen im Kleinstbergbau in der Demokratischen Republik Kongo führen.

Foto: ExxonMobil

Elektromobilität

ExxonMobil positioniert sich

Schmierstoffhersteller wappnen sich für die Zukunft. Das Versprechen von ExxonMobil: Die Produktreihe Mobil EV verbessert die Performance von Elektrofahrzeugen.

Foto: bluedesign – Fotolia.com

Klimapaket

ZDK: Karpinski glaubt an E-Fuels

Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) wünscht sich eine technologieoffene Förderung klimafreundlicher Antriebskonzepte. Das könnten auch Verbrenner sein.

Foto: Volkswagen AG

Fahrzeughersteller

Volks-Lader für Volks-Stromer

Volkswagen will die E-Mobilität im großen Stil ins Rollen bringen. Damit der Funke auch auf das Volk überspringt, bieten die Wolfsburger eine erfreulich günstige Wallbox an.

Foto: Bosch

Batterieherstellung

Bosch und CATL kooperieren

Batterien sind die Schlüsseltechnik auf dem Weg zur E-Mobilität. Da sich in Deutschland bislang kein Hersteller zur Großserienproduktion durchgerungen hat, geht Bosch nun eine Kooperation mit Weltmarktgröße CATL ein.

Foto: Volkswagen AG

Volkswagen

Mehr Umsatz trotz E-Mobilität

VW ist in der Elektrifizierungs-Offensive. Auch die Aftersales-Erträge sollen steigen. Um beides zu schaffen, baut der Hersteller auf vernetzte Services.

Foto: matthias.zabanski.de - stock.adobe.com

Ladesäulenregister

Ladesäulen für 400.000 E-Autos

Eigentlich sollten bis 2020 eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen rollen. Die Ladesäulen würden derzeit für rund 400.000 Autos reichen.