Foto: Texa

Werkstatt-Ausrüstung

Texa: Vernetzter Klimaservice

Werkstattausrüstungsgeräte werden zunehmend miteinander vernetzt. Dieser Entwicklung trägt jetzt Texa Rechnung. Ab sofort können die Konfort-Klimaservicegeräte mit einer Asanetwork-Schnittstelle ausgerüstet werden.

Wie das Unternehmen mitteilt, können sowohl neue als auch alle bereits im Markt befindlichen Servicestationen der Modelle Konfort 720, 760, 760 BUS, 770S und 780 BiGas durch die Nachrüstung mit einer Wi-Fi Karte in das Asanetwork eingebunden werden. Ein im Netzwerk befindlicher PC bildet dabei die Brücke zum Klimaservicegerät.

Der Texa-Kunde kann über ein Soft- und Firmwareupdate das Klimawartungsgerät Asanetwork-tauglich machen und über eine APP die Wi-Fi Karte an das Gerät anlernen. Somit soll das Konfort-Gerät in wenigen Schritten und mit einer geringen Investition in der Lage sein, Aufträge aus dem Asanetwork-Manager entgegen zu nehmen. Nach dem durchgeführtem Service werden alle relevanten Daten wie abgesaugte und wieder aufgefüllte Kältemittelmenge, eingebrachtes Klimaöl und vieles mehr in das Werkstatt-Netzwerk zurückgemeldet, damit sie dort dokumentiert und weiterverarbeitet werden können.

Foto: Denso

PKW - Klima / Kühlen

So vermeidet man Schäden am Klimakompressor

Eine gründliche Ursachenanalyse ist hier das A und O. Wir haben dazu einige Tipps und zeigen, worauf beim Kompressortausch zu achten ist, um teure Folgeschäden zu vermeiden und welche Reparaturverfahren anzuwenden sind.

Foto: Bosch Automotive Aftermarket

Klimaservice

Bosch unterstützt zur Klimaservice-Saison

Gemäß Werkstattausrüster wird die Gerätewartung bei Stromern zunehmen. Die Klimaservice-Marke Robinair ist bereit. Zudem vermarktet Bosch mehr Innenraumfilter.

Foto: Robinair

Neue Klimageräte von Robinair

Klima-Füllstand auf dem Handy

Neue Klima-Servicegeräte von Robinair versprechen eine Kühlmittel-Rückgewinnungsrate von 99 % und schicken Statusmeldungen auf das Smartphone des Bedieners.

Foto: Meyer

Werkzeuge

Glas klar beim Kältemittel?

Einwandfreies Kältemittel ist klar wie Wasser. Schimmert die Flüssigkeit in der Prüfröhre also grünlich, milchig oder enthält sogar Abrieb, so lässt das nichts Gutes ahnen. In unserem Praxisbeitrag erklären wir, worauf zu achten ist.