Image
Rund 150 Aussteller präsentierten auf der Leistungsschau in München ihre Neuheiten. 
Foto: LKQ Stahlgruber
Rund 150 Aussteller präsentierten auf der Leistungsschau in München ihre Neuheiten. 

Hausmessen 2023

Stahlgruber startet in die Saison

Mit einem Heimspiel startete die LKQ-Tochtergesellschaft ihre traditionellen Leistungsschauen. In München präsentierten sich rund 150 Aussteller den Werkstattpartnern.

Die erste Leistungsschau von LKQ Stahlgruber ging am vergangenen Wochenende in München über die Bühne. Einer Meldung zufolge lud der Teilegroßhändler am 4. und 5. März Werkstattkunden zum traditionellen Stelldichein. Es war die erste Leistungsschau in München seit Beginn der Pandemiekrise. Eine erfolgreiche Wiederaufnahme des Messeformats glückte laut Eigenangaben bereits im vergangenen Jahr in Leipzig und Nürnberg.

Die Veranstalter zählten über 150 Aussteller. Diese hatten einige wichtige Branchentrends im Messegepäck. Eine Hauptrolle spielte dabei das Thema Werkstattausrüstung. LKQ Stahlgruber zeigte in diesem Kontext die eigene Diagnoseunterstützung „LKQ Remote Support“. Das Tool verschaffe freien Werkstätten einen Blick in die Fahrzeugelektronik moderner Fahrzeuge und ermögliche einen unverstellten Diagnoseprozess, heißt es.

Die weiteren Tourdaten von LKQ Stahlgruber lauten Leipzig (25.-26. März) und Nürnberg (23.-24. September). Zudem gastiert die „PV LIVE!“ am Wochenende des 13. und 14. Mai wieder in Essen. Auch in Sachsen, Franken und im Ruhrgebiet dürften unter anderem die Angebote der LKQ Academy, die STAkis-App sowie der eigens eingerichtete E-Mobility-Arbeitsplatz zu den Highlights für die Besucher gehören. „Die LKQ Stahlgruber Leistungsschau München war ein gelungener Auftakt ins Messejahr 2023“, sagt Oliver Franik. Diese veranschauliche, dass die Leute wieder Lust auf Messe haben und Branchenevents zu schätzen wüssten, erklärte der CCO LKQ DACH.

Zur ersten Leistungsschau 2023 hatte der neue Markenauftritt Premiere. Der Teilehändler aus Poing tritt seit März im neuen Branding mit dem Namen LKQ Stahlgruber unter der Regionsbezeichnung LKQ DACH auf (wir berichteten).

TIPP: Sie interessieren sich für das Kfz-Gewerbe und den Autoteilehandel? Der amz.de-Newsletter informiert Sie aktuell über Entwicklungen und Hintergründe. Jetzt gleich anmelden!

Image
LKQ Stahlgruber zeigte zur Leistungsschau in München wie Werkstätten den Service von Elektroautos elegant bewerkstelligen können. Der Kundendienst reicht von der gelisteten mobilen Ladeeinheit NRG Kick (im Bild) über den voll ausgestatteten Hochvoltarbeitsplatz bis zum Werkstattkonzept.

Teilehandel

LKQ Stahlgruber: Hochvolt-Wissen beim Heimspiel

Zur Leistungsschau in München rückte das neue Konzept „E-Auto Service“ in den Fokus. Bis Ende des Jahres möchte LKQ Stahlgruber mindestens 500 Werkstattpartner gewinnen.

    • Elektromobilität, Teilegroßhandel, Werkstatt-Ausrüstung
Image

Messe

Stahlgruber veröffentlicht Tourdaten

Der Teilehändler aus Poing startet wie gewohnt mit einem Heimspiel in die neue Leistungsschau-Saison. Ab 21. März informiert Stahlgruber zu Neuheiten und Trends.

    • Teilegroßhandel, Messen
Image

Hausmesse gastierte in Nürnberg

LKQ Stahlgruber begeht Jahresabschluss

Der Teilehändler lud Werkstattkunden am vergangenen Wochenende nach Nürnberg. Die Tourdaten für die Leistungsschauen 2024 stehen bereits.

    • Messen, Teilegroßhandel
Image
Die Hausmesse von LKQ Stahlgruber machte in Leipzig Station: Zu den Highlights zählten wie gewohnt die Werkstattausrüstung, Sensorik, Telematiktools und Ersatzteile.

Teilemarkt

Stahlgruber: Stelldichein der Serviceprofis

Die Leistungsschau geht in die nächste Runde: Auf dem Leipziger Messegelände zeigte LKQ Stahlgruber Highlights für Werkstatt und Techniker.

    • Abgasuntersuchung, Aus- und Weiterbildung, Batterieservice, Diagnosegeräte, Teilegroßhandel, Werkstatt-Ausrüstung