Image
Foto: Zimmermann

Zimmermann

Stahl-Verbundbremsscheiben für Mercedes C-Klasse

Der Bremsenspezialist Zimmermann aus Sinsheim hat sein Lieferprogramm um die neuen Stahltopf-Verbundbremsscheiben erweitert. Diese kommen bei der aktuellen Mercedes C-Klasse zum Einsatz.

Im Gegensatz zu den bisherigen Verbundscheiben, deren Töpfe aus Aluminium gefertigt wurden, hat Mercedes noch einmal den Rotstift angesetzt. Die Stahltöpfe bauen deutlich dünner als ihre Aluminiumbrüder und sparen dadurch zwischen 0,8-1,5 kg ungefederter Masse pro Rad gegenüber einer Vollgussscheibe. Dies soll dem Fahrkomfort und dem Treibstoffverbrauch entgegen kommen.

Zimmermann beschichtet die Scheiben mit der eigenen „Coat Z“ Beschichtung, einem Aluminium-Lack der Korrosion auf den Scheibentöpfen und dem Kranz auch langfristig verhindern soll – gerade für Fahrer mit großen Leichtmetallfelgen ein wichtiges Argument.

Die Scheiben in gewohnter Qualität können ab sofort bezogen werden, für einige Fahrzeuge seien auch günstigere Vollgussscheiben in Planung.Zimmermann beschichtet die Scheiben mit der eigenen „Coat Z“ Beschichtung, einem Aluminium-Lack der Korrosion auf den Scheibentöpfen und dem Kranz auch langfristig verhindern soll – gerade für Fahrer mit großen Leichtmetallfelgen ein wichtiges Argument. Die Scheiben in gewohnter Qualität können ab sofort bezogen werden, für einige Fahrzeuge seien auch günstigere Vollgussscheiben in Planung.

Image

Wave

"Audi RS" Bremsscheiben von Zimmermann

Bremsenspezialist Zimmermann bietet jetzt eine alternative Lösung für Audis RS-Bremsscheibe „Wave“ für den Aftermarkt an. Technisch dem Original so nahe wie möglich, mussten beim Design Kompromisse gemacht werden.

    • Reparatur und Verschleiß
Image
Eine der ersten C-Klasse-Limousine der Baureihe 202 – zu erkennen an den gelben Blinkern und fehlender Schwellerverkleidung .

Tradition

Die erste C-Klasse wird zum Oldtimer

Die Baureihe 202 löste 1993 den 190er (W 201) ab und führte erstmals den Namen „C-Klasse“. Im kommenden Jahr dürfen die ersten Modelle das begehrte H-Kennzeichen tragen.

    • Fahrzeuge, Fahrzeughersteller
Image
brembo-new-sessanta.jpeg

Neuer Bremssattel für Zweiräder

Brembo: Strahlende Stopper

Bremsenspezialist Brembo wird dieses Jahr 60. Zur Feier stellen die Italiener ein futuristisches Bremsenkonzept vor, das sprechen und in Wunschfarbe leuchten kann.

    • Bremsanlage, Bremsbeläge
Image
brembo-sensify (2).jpeg

Fahrzeugtechnik

Brembo Sensify: Bremsen per Kabel

Hydraulik war gestern. In Zukunft bremst das Auto elektronisch. Entwickelt hat das Brake-by-Wire-System der italienische Bremsen-Spezialist Brembo.

    • Bremsanlage, Zulieferindustrie