Image
sonax-akademie.jpeg
Foto: Sonax
Für die „Sonax Akademie“ schulen Aufbereitungs-Experten vor Ort.

Fahrzeugaufbereitung

Sonax fördert künftige Kfz-Pflegeprofis

Nachwuchskräfte sind auch im Bereich Kfz-Aufwertung begehrt. Talent allein genügt nicht, es braucht den Wissenstransfer. Die Ausbildungsinitiative von Sonax kommt den Aufbereitern von morgen entgegen.  

Die Fachkräfte-Ausbildung hat durch die Pandemie einen klaren Dämpfer erlitten. Einer Infografik von Statista zufolge nahm die Anzahl der Kfz-Nachwuchskräfte, die 2020 ihre Ausbildung begonnen hatten, erstmals nach vier Wachstumsjahren ab. Es ist an der Zeit gegenzusteuern, denkt man sich offenbar bei Sonax und hat eine Ausbildungsinitiative für angehende Fahrzeugaufwerter ins Leben gerufen.

Das Unternehmen bezuschusst laut einer Ankündigung „Detailing“-Seminarangebote der „Sonax Akademie“, die in gemeinnützigen und berufsbildenden Einrichtungen durchgeführt werden. Die Unterstützung beläuft sich den Angaben zufolge je nach Seminarumfang auf bis zu 400 Euro.

Schulungen führen Sonax-Experten entweder vor Ort in Werkstätten, beim Fachhandel oder in Kooperation mit Partnerorganisationen durch, heißt es aus Neuburg an der Donau. „Unsere Weiterbildungsangebote zielen darauf ab, Absolventen auf die unterschiedlichsten Anwendungsverfahren und Anforderungen auf dem Dienstleistungsmarkt vorzubereiten“, erklärt Christian Resch, Key Account Manager Sonax International Academy.  

Foto: GT

Fahrzeugaufbereitung

GTÜ testet Schaumreiniger

Die Fahrzeugaufbereitung wird immer wichtiger im Gebrauchtwagengeschäft. Um Polster wieder auf Vordermann zu bringen, heißt die Wunderwaffe Schaum. Die GTÜ hat verschiedene Reiniger in Wirkung und Anwendung getestet.

Foto: Sonax

Fahrzeugpflege

Sonax: Schutzschild zum Auftragen

"Profiline Ceramic Coating CC Evo" soll Lackoberflächen für drei Jahre versiegeln. Die Schutzintensität verknüpft Sonax aber mit "Service-Checks".