News 11.09.2017

So hübsch können Risse sein

Krakelee oder Craquelé heißen die netzartigen Linien und Risse auf bemalten, glasierten oder verputzten Oberflächen. Dupli-Color bietet ein neues Effektspray an, mit dem sich die Antik-Optik auch auf die Karosserie auftragen lässt.

 - 
Dupli-Color

Ob über viele Jahre entstanden oder für Liebhaber des Vintage-Looks künstlich hergestellt spielt keine Rolle, denn die Krakelee-Risse liegen im Trend. Das neue Spray kann zur optischen Verschönerung von Karosserieteilen wie Außenspiegeln oder Stoßstangen, aber auch auf größeren Bereichen verwendet werden. Der Aufwand hält sich in Grenzen, verspricht der Hersteller: Neben dem Crackle-Effektspray wird nur noch ein farbiges Spray auf Acryl-Basis benötigt.

Zuerst wird der Untergrundfarbton aufgesprüht. Nach dem Antrocknen folgt das Crackle Spray. Der Prozess der Rissbildung erfolgt unmittelbar. Die Untergrundfarbe muss auf Acryl oder Nitro-Kombi basieren, daher empfiehlt Dupli-Color seine Autofarbtöne aus dem Kombi-System (Auto Color) oder die Originalfarbtöne (Classic). Auch die Dupli-Color Tuning RAL oder RAL-Acryl-Sprays sind geeignete Grundlagenfarbtöne. Entweder der Farbton entspricht dem Rest der Karosserie, sodass der Effekt durch den andersfarbigen aufgesprühten Crackle Farbton entsteht oder der Untergrundfarbton des Fahrzeugteils wird in einer kontrastierenden Farbe lackiert. Zum Schluss wird noch 2K-Klarlack lackiert. Damit ist das lackierte Teil benzinfest, UV-beständig, kratz- und abriebfest und hochglänzend.

Abhängig von der gesprühten Schichtstärke lassen sich mit dem 2-Schicht-Effektlack unterschiedliche Ergebnisse erzielen, was in Kombination mit einer großen Auswahl an Basisfarbtönen ein breites Feld an Möglichkeiten ergibt. (jg)

Weitere Informationen: http://www.motipdupli.com/de/DEU/produkte/dupli-color/auto/tuning/ipg-3026.html