Image
Shell Rimula R7 AD AM - web.jpeg
Foto: Shell/ Colin Crisford
Vereinen hohen Schutz und Sparsamkeit: Die neuen Rimula R7 Motoröle von Shell

Next-Gen-Schmierstoffe

Shell Rimula R7: Nfz-Öle sollen Diesel sparen

Mit neuen Motorölen will Shell die Kraftstoffeffizienz der nächsten Lkw-Generation verbessern. Bis zu 3,9% Kraftstoffeinsparung sollen mit den Next-Gen-Schmierstoffen möglich sein.

Mit Shell Rimula R7 AD und R7 Plus AM hat Shell jetzt die ersten beiden Produkte der neuen Reihe Rimula R7 in Europa eingeführt. Diese wurden laut Shell speziell für den Einsatz in der neuesten Lkw-Generation von Daimler (Mercedes-Benz) und MAN entwickelt. Ein von IVECO freigegebenes Produkt soll gegen Ende dieses Jahres folgen.

 

Die neuen Produkte Shell Rimula R7 AD2 und R7 Plus AM3 tragen laut Hersteller durch ihre niedrige HTHS-Viskosität (hohe Temperatur, hohe Scherung) zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs bei und sind von den Herstellern für längste Ölwechselintervalle zugelassen.

Die neuen Shell Rimula R7 Produkte wurde mit einer abgesenkten HTHS-Viskosität von 2,6 bzw. 2,9 mPa·s (im Vergleich zum Industrie-Benchmark von 3,5 mPa·s4) formuliert und haben eine Verbesserung der Kraftstoffeffizienz von bis zu 3,9 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Viskositätsklassen und bis zu einem Prozent Kraftstoffeinsparung im Vergleich zu einem SAE 5W-30 (3,5 mPa·s HTHS) Motorenöl bewiesen.

Wenn alle Lkw in Europa eine Verbesserung der Kraftstoffeffizienz um ein Prozent erreichen würden, könnte dies zu einer Verringerung der CO2-Emissionen um 2,2 Millionen Tonnen pro Jahr beitragen, rechnet der Hersteller vor. 

„Der Einsatz von Motorenölen mit niedriger HTHS-Viskosität ist eine Möglichkeit, die Effizienz zu steigern und damit den Kraftstoffverbrauch zu senken.“ erklärt Frank Machatschek, Product Application Specialist für Heavy-Duty Engines bei Shell.

Mit Co2-Ausgleich

Die Produkte der Shell Rimula R7  sind Teil des Produktangebotes von Shell Schmierstoffen mit CO2-Ausgleich. Durch den Kauf werden internationale Entwicklungs- und Klimaschutzprojekte entsprechend des anfallenden CO2-Ausstoßes unterstützt. So kann bei der globale Abdruck auch an Stellen reduziert werden, an denen sich der Ausstoß von Treibhausgasen derzeit noch nicht vermeiden lässt.

 

Zu den wichtigsten Produktvorteilen der Rimula R7 Serie gehören laut Shell:

 • Verbesserte Kraftstoffeffizienz: Bis zu 3,9 % höhere Kraftstoffeffizienz im Vergleich zu herkömmlichen Viskositätsklassen und bis zu 1 % Kraftstoffeinsparung im Vergleich zu einem SAE 5W-30 (3,5 mPa·s HTHS).5

• Hervorragender Oxidationsschutz: Um 58 % besserer Oxidationsschutz im Volvo T13-Motorentest im Vergleich zu den CK-4- und API FA-4-Grenzwerten7 und eine Verbesserung des Oxidationsschutzes um 59 % im MAN M3977-Test.8

 • Robuster Verschleißschutz: Über 70 % verbesserter Nockenverschleißschutz im Vergleich zu den MB 228.61-Grenzwerten9 und um 72 % verbesserter Zylinderlaufbuchsenverschleiß im Vergleich zum MB 228.61-Grenzwert.10

• Kolbensauberkeit: Nachweislich um 36 % verbesserte Kolbensauberkeit im Vergleich zu den MAN M3977-Grenzwerten.

• Kälteverhalten: Ein um 78 % besseres Verhalten bei Kälte bei bis zu -35°C

 

 

 

Image

MAN entwickelt neuen TG

Weniger Sprit und mehr Kundenbindung

MAN Truck & Bus stellt nach 20 Jahren erstmals eine umfassend neu entwickelte Lkw-Generation vor und will den Kunden stärker binden.

    • Nutzfahrzeuge
Image
care_presse_2 - Kopie.jpeg

CO2-reduzierte Treibstoffe

R33 Blue Gasoline: Zugelassener Ottokraftstoff mit 20 Prozent weniger CO2-Ausstoß

Bosch, Shell und Volkswagen bündeln ihre Aktivitäten für CO2-reduzierte Kraftstoffe. Mit einem Drittel an erneuerbaren Anteilen soll das neue Blue Gasoline ein Fünftel an CO2 einsparen, der Rest wird über Zertifikate kompensiert.

Image
21C0271_012.jpeg

Shell und Mercedes-Benz

Automatische Bezahlung an der Tankstelle

In Praxistests haben Mercedes-Benz Lkw automatisch an Shell-Tankstellen in Stuttgart für Kraftstoff bezahlt. Bei den Tests wurden reguläre Serienfahrzeuge eingesetzt, deren Software um die Bezahlungs- und Autorisierungskomponenten erweitert wurde.

Image

10W60

Shell & Maserati bringen Motoröl heraus

Wenn ein Maserati aus diesem Jahr zum Service muss, gibt es ab sofort ein neues Motoröl: Shell Helix Ultra 10W60 Maserati. Das Öl ersetzt das bisherige 5W40 und ist ab sofort bei jedem autorisierten Maserati-Händler erhältlich.

    • Reparatur und Verschleiß