Image
bosch-esitronic-sda.jpeg
Foto: Bosch Automotive Aftermarket

Diagnose

Security Gateway: Bosch hat die Eintrittskarte

Bei verschlüsselten Fahrzeugen können markenfremde Betriebe nur Fehler auslesen. Eine Esitronic-Erweiterung gibt wieder Diagnose- und Reparatur-Spielraum. Den Anfang machen Modelle des VW-Konzerns.

Auch Bosch vermarktet die eigene Diagnosesoftware als Türöffner für sogenannte Security Gateway-Lösungen der Fahrzeughersteller. Über die neue Funktion Secure Diagnostic Access (SDA) können Nutzer der Bosch-Diagnosesoftware Esitronic 2.0 Online moderne Fahrzeuge trotz der OEM-Sicherheitssysteme herstellerübergreifend auslesen und neucodieren, heißt es in einer Mitteilung. Extrakosten fallen für Kunden von Bosch Automotive Aftermarket nicht an.

Hintergrund: Zum Schutz der Fahrzeugelektronik setzte zuerst Fiat Chrysler Automobiles auf Zugangssperren, die freie Werkstätten bei der Arbeit zu behindern imstande sind. Weitere Autobauer folgten dem anglo-italienischen Beispiel, zuvorderst Mercedes-Benz, Volkswagen, Renault sowie der Hyundai-Konzern (wir berichteten). Aktuell positionieren sich Werkstattausrüster und vermarkten Diagnosesoftware mit „Universalschlüssel“ für die geschützten Fahrzeugsysteme: Als einer der ersten Diagnosespezialisten präsentierte Hella Gutmann die Lösung „Cyber Security Management" (CSM). Erst kürzlich kündigte die Würth Online World GmbH für Sommer 2021 ein Security Gateway Portal (SGP) an, über das freie Servicebetriebe bei der steigenden Anzahl an verschlüsselten Fahrzeugen einen Datenzugang erhalten sollen.

Reger Zertifikatshandel durch OBD-Sperren

Mit der Einführung von OBD-Sperren erschweren Autobauer die Arbeit in Werkstätten und Prüfstützpunkten. Erste Hersteller von Diagnoseequipment bieten schlüsselfertige Lösungen für den freien Markt.
Artikel lesen

Auch Bosch stellt Werkstattkunden eine Lösung dieser aktuellen „technischen und administrativen Herausforderung“ in den kommenden Wochen in Aussicht. Der Mitteilung zufolge soll die zentrale, integrierte und standardisierte Lösung in einem ersten Schritt Modelle der Marken VW, Audi, Seat und Skoda entschlüsseln. Die SDA-Abdeckung werde kontinuierlich erweitert, heißt es. Nach einer einmaligen Registrierung erhält der Werkstattmitarbeiter seinen persönlichen Zugang und kann die zugriffgeschützten Diagnosefunktionen über SDA direkt und ohne weitere Umwege freischalten und darauf zugreifen. Die individuelle Bosch-ID gewährt nicht nur den Diagnosezugriff bei Herstellern, sondern hilft ab November 2021 auch bei der Buchung von Fortbildungen in den Bosch Service Trainings Centern.

TIPP: Sie interessieren sich für Reparaturtipps, technische Hintergründe und nützliche Werkzeuge? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!