Image
Maik Losleben (49) kehrt zurück zu Schaeffler und übernimmt von Jens Schüler
Foto: Schaeffler
Maik Losleben (49) kehrt zurück zu Schaeffler und übernimmt von Jens Schüler

Personalie

Schaeffler: Losleben folgt auf Schüler

Maik Losleben (49) übernimmt  zum 1. Oktober das Global Key Account Management, Sales und Marketing der Aftermarketsparte von Schaeffler.

Maik Losleben übernimmt seine neue Position von Jens Schüler, der die Leitung zusätzlich zum CEO-Posten seit Januar 2022 kommissarisch innehatte. Der studierte Diplom-Ökonom Losleben bringt über 20 Jahre Erfahrung im Automobil- und Ersatzteilgeschäft mit und war bereits von 2008 bis 2012 bei Schaeffler tätig. Nach seinem beruflichen Einstieg bei einem Automobilhersteller bekleidete er Führungspositionen in einer international tätigen Autoteile-Handelskooperation, im Teilegroßhandel und bei Automobilzulieferern. Aktuell verantwortet Maik Losleben als General Manager bei Valeo Service das Aftermarket Geschäft für die Region Nordeuropa.

„Ich kenne Maik noch sehr gut aus unserer gemeinsamen Zeit in der Geschäftsführung von Schaeffler Automotive Aftermarket vor 13 Jahren. Er verantwortete damals Marketing, Central Sales Service und Teile des Produktmanagements. Es freut mich sehr, dass wir jetzt wieder zusammenarbeiten und an unsere erfolgreiche Zeit von damals anknüpfen können. Einen solch erfahrenen und bekannten Aftermarket-Experten zu gewinnen, unterstreicht unsere Strategie, in die Zukunft unseres Aftermarket-Geschäfts zu investieren“, sagt Jens Schüler, CEO Automotive Aftermarket von Schaeffler.

Die Hauptaufgabe von Losleben liegt in der Entwicklung von neuen und zukunftsfähigen Vertriebs- und Marketingstrategien im unabhängigen Ersatzteilmarkt. Schüler: „Die Vertriebswege im globalen Automotive Aftermarket werden sich in den nächsten Jahren weiter verändern. Die Digitalisierung der Branche, aber auch die fortschreitende Konsolidierung unseres Kundenstamms spielen hier eine maßgebliche Rolle.“

Sie interessieren sich für Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen der der Kfz-Zuliefererindustrie? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
schaeffler-aftermarket-schueler.jpeg

Zulieferindustrie

Schaeffler: Jens Schüler wird neuer Aftermarket-Chef

Jens Schüler wird zum Jahresbeginn 2022 neuer CEO der Aftermarket-Sparte beim Automobilzulieferer Schaeffler. Sein Vorgänger Michael Söding verabschiedet sich nach 20 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand.

    • Zulieferindustrie
Image
stallantis-pietro-gorlier.jpeg

Personalie

Stellantis: Pietro Gorlier ist Servicechef

Seit Februar zeichnet Pietro Gorlier bei Stellantis für die Aftermarketsparte zuständig. Der Mega-Autobauer war vor kurzem aus der Fusion von PSA und Fiat Chrysler Automobiles entstanden.

    • Fahrzeughersteller
Image
Rupert Hoellbacher

Personalie

Bosch Automotive Aftermarket: Hoellbacher folgt auf Baden

Wechsel an der Spitze von Bosch Automotive Aftermarket in Karlsruhe: Rupert Hoellbacher (55) übernimmt die Leitung zum 1. Juni 2022. Der 55-Jährige tritt die Nachfolge von Manfred Baden an.

    • Zulieferindustrie
Image
Kyrill Strunk

Personalie

Neuer Verkaufsleiter bei Caramba

Ab dem 1. Juli 2022 übernimmt Kyrill Strunk die Position des Head of Sales Mobility-Wash beim Chemiespezialisten Caramba.

    • Fahrzeugpflege, Zulieferindustrie