News 18.04.2019

Schaeffler Fahrwerkteile jetzt unter FAG

Die Schaeffler-Sparte Automotive Aftermarket stellt ihr Portfolio für die Fahrwerksreparatur neu auf. Ab 1. Juni 2019 erweitert Schaeffler das Angebot unter der Marke FAG um Fahrwerk- und Lenkungsteile, Antriebswellen sowie Federbeinkomponenten.

 - Ab Juni unter der Marke FAG erhältlich: Querlenker-Reparaturlösungen inklusive aller notwendigen Zubehörteile.
Ab Juni unter der Marke FAG erhältlich: Querlenker-Reparaturlösungen inklusive aller notwendigen Zubehörteile.
Schaeffler

Zusammen mit dem bestehenden Radlagerprogramm bietet das Unternehmen unter seiner Marke FAG somit ein umfangreiches Sortiment für die professionelle Reparatur am Fahrwerk.

„Durch den Einsatz von langlebigen und leistungssteigernden Beschichtungs- und Dichtungstechnologien bieten wir gleichbleibend hochwertige Qualität über das gesamte Sortiment hinweg“, erläutert Dr. Robert Felger, Geschäftsleitung Produktmanagement und F&E bei Schaeffler Automotive Aftermarket. „Jede einzelne Komponente bis zum kleinsten Zubehörteil wird nach den Qualitätsstandards von Schaeffler entwickelt und geprüft.“ Dabei blickt das Unternehmen mit seiner Marke FAG auf über 130 Jahre Erfahrung in der Herstellung und Entwicklung von Komponenten und Fahrwerksmodulen für die Erstausrüstung zurück. Zum Portfolio gehören auch technische Neuerungen wie der elektrischen Wankstabilisator und das Intelligent Corner Module.

Schaeffler will Werkstätten außerdem eine sichere und effiziente Reparatur ermöglichen und hat deshalb die Produktpalette mit zahlreichen Zubehörteilen ergänzt. Die FAG-Reparaturlösungen enthalten dabei nach Angaben des Herstellers alle erforderlichen Komponenten sowie sämtliche Zubehörteile wie Muttern oder Schrauben – in derselben Qualität wie das Austauschteil. Werkstattkunden sollen so darauf vertrauen können, bei Reparaturen am sicherheitsrelevanten Fahrwerk durchgängig hochwertige Qualität zu erhalten.