Nutz-
fahrzeuge
08.02.2019

RTS bietet Truck RDKS mit Cub Universal-Sensoren für schwere Nfz an

Die RTS Räder Technik Service GmbH bietet sein Truck RDK System mit Cub Universal-Sensoren für den Aftermarket der schweren Nutzfahrzeuge und Busse an. Obwohl RDKS in schweren Nutzfahrzeugen und Bussen gesetzlich bisher nicht vorgeschrieben sind, rüsten immer mehr Hersteller ihre Fahrzeuge bereits ab Werk mit diesem System aus. Sie sollen die Fahrsicherheit erhöhen und durch einen korrekten Luftdruck im Reifen lässt sich der Spritverbrauch und die Reifenabnutzung verbessern.

 - 
Foto:akl/Gummibereifung

Das Truck RDKS mit Cub Universal-Sensoren entspricht Unternehmensangaben zufolge OE-Standards und bietet Vorteile bei der Montage und Demontage des Reifens. Denn das Truck RDK System von RTS besteht aus einem Truck Sensor Halteband, einem Truck Sensor Halter sowie einem Truck UNI-Sensor Wireless. Es ersetzt den Original RDKS-Sensor des Lkws beziehungsweise Busses.

Der Truck UNI-Sensor Wireless ist ein von der RTS Räder Technik Service GmbH für schwere Nutzfahrzeuge entwickelter und von Cub Elecparts Inc. produzierter RDKS Universalsensor. Der maximale Betriebsdruck beträgt 14 bar. Der Truck UNI-Sensor ist mit dem Truck Sensor AID Programmier- und Diagnosegerät von CUB frei programmierbar. Er ist außerdem in der Lage, alle für das Fahrzeug erforderlichen Daten zu übermitteln. Der Truck UNI-Sensor ist durch die eigene Elektronik zu den OE Sensoren von zum Beispiel Huf und Schrader kompatibel. Das bedeutet, dass der Truck UNI-Sensor die verschiedenen original Sensorprotokolle ersetzen kann.