Foto: Heiko Richter

Zubehör

Rameder auch in Worms

Der Spezialist für Anhängerkupplungen baut das eigene Netz aus. An über 20 deutschen Montagepoints sprechen die Thüringer Fahrzeughalter und Werkstätten an.

Rameder wächst weiter: Nachdem das Unternehmen Ende Juli einen neuen Standort samt Schulungszentrum in Saalfeld und im August die neuen Montagepoints Essen und Dortmund eingeweiht hatte, gibt es seit Neustem auch eine Anlaufstelle in Rheinland-Pfalz. Mehrere Hebebühnen und erfahrene Mitarbeiter erwarten in der Horchheimer Straße 47a in Worms Montageaufträge.

Die über 20 unternehmenseigenen Rameder-Werkstätten in Deutschland sind den Angaben zufolge auf die Anbringung und Freischaltung von Anhängerkupplungen spezialisiert. Auch Dachboxen sowie Fahrrad- und Dachträger aus dem Rameder-Angebot werden auf Wunsch montiert. Rund 300.000 Stück werden laut einer Meldung von Juli 2019 pro Jahr verkauft. Damit erzielen die Thüringer einen Umsatz von 70 Millionen Euro pro Jahr, hieß es.