Image
points-mobil-schmierstoffe.jpeg
Foto: Exxon Mobil

Partnerschaft

Point S und Mitsubishi schmieren mit Mobil

Die Marke von Exxon Mobil ist künftig bei 800 Servicebetrieben der Point S-Gruppe sowie bei 600 Mitsubishi-Partnern gelistet.

Mobil verkündete zwei neue Kooperationen: Sowohl im Servicenetz von Point S und Automeister als auch bei Mitsubishi-Partnern erhalten Kunden Produkte der Exxon Mobil-Schmierstoffmarke. Mit mehr als 800 Standorten in Deutschland verfügen Point S und Automeister über ein flächendeckendes Netz an unabhängigen Reifenhändlern und Werkstätten. "Wir freuen uns sehr darüber, dass wir herausragende Marken wie Point S und Automeister von der hohen Qualität der Mobil Schmierstoffe überzeugen konnten. Wenn Marken mit einer derart hohen Reichweite und Reputation unsere Produkte empfehlen, dann hat das Gewicht", erklärte Ihno Ihnen.

Seit Juli 2020 leitet der Manager die Abteilung Automotive-Schmierstoffe in der DACH-Region von Exxon Mobil – auch in Richtung der MMD Automobile GmbH aus der Emil Frey Gruppe bekannte er anerkennend: "Hier ergänzen sich wunderbar zwei starke Partner, die sich bereits aus früherer Zusammenarbeit gut kennen." Hintergrund: Ab Februar 2021 stehen gemäß einer Ankündigung rund 600 deutschen Mitsubishi-Servicepartnern Mobil-Produkte zur Verfügung.

TIPP: Sie interessieren sich für Reparaturtipps, technische Hintergründe und nützliche Werkzeuge? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Partnerschaft

Continental mit Filtern für den Aftermarket

Continental und der italienische Filterspezialist UFI haben eine strategische Kooperation vereinbart: Ab 2019 bietet Continental das Filterprogramm von UFI unter eigenem Markennamen an.

Foto: HWK Stuttgart

Wirtschaftskrise

Soforthilfe: Bearbeitung auf Hochtouren

Am Beispiel Stuttgart lässt sich ablesen, wie zügig derzeit gearbeitet wird. Über 1.600 Anträge sind bereits beantragt und an die L-Bank übermittelt worden, hieß es aus der HWK Stuttgart.

Foto: www.foto-liebl.de

Wirtschaft

Künftig ohne Knopf im Ohr

Wegmann Automotive will Teile von Alligator übernehmen. Mit dem Verkauf spaltet die Steiff-Gruppe ihr hundertjähriges Reifenventilgeschäft ab.