Foto: Image & Art/ PaintExpo

Lackiertechnik

PaintExpo 2020 endgültig abgesagt

Der Veranstalter FairFair GmbH zieht nach Befragung der Aussteller die Reißleine. Die nächste Lackiertechnik-Schau ist für April 2022 geplant

Die PaintExpo 2020 wurde nach einer Befragung der Aussteller endgültig abgesagt. Ein Großteil habe sich gegen eine erneute Verschiebung ausgesprochen, hieß es in einer Mitteilung. Die Hauptgründe liegen laut Veranstalter FairFair GmbH in der "fragilen Corona-Situation", die weiterhin Hygiene- und Abstandsvorschriften für Messen sowie Restriktionen im Reiseverkehr zur Folge hat. Die nächste Fachausstellung für industrielle Lackiertechnik in Karlsruhe findet turnusgemäß vom 26. bis 29. April 2022 statt, hieß es.

Viele Unternehmen beschäftigen sich aktuell mit den wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie, eine Messeteilnahme stehe daher nicht an oberster Stelle ihrer Prioritätenliste. "Gemeinsam mit Ausstellern und Partnern hatten wir gehofft, die PaintExpo 2020 im Oktober mit entsprechenden Maßnahmen für Gesundheit und Sicherheit aller Teilnehmer veranstalten zu können. Inzwischen haben sich die Vorzeichen jedoch geändert, unter anderem durch neue Vorgaben für die Durchführung von Messen in Baden-Württemberg, so dass wir Veranstaltung nun doch absagen müssen", betonte Jürgen Haußmann, Geschäftsführer der FairFair GmbH.

Viele Unternehmen sind derzeit mit den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie beschäftigt, eine Messeteilnahme steht daher nicht an oberster Stelle ihrer Prioritätenliste. Ein wesentlicher Aspekt, sich gegen die Ausrichtung der PaintExpo 2020 zu entscheiden, waren die Vorgaben der geplanten "Corona-Verordnung Messen" der baden-württembergischen Landesregierung. (mas)