News 09.01.2018

Orio Deutschland kooperiert mit Carat

Der Kfz-Ersatzteilspezialist Orio baut sein Produktangebot aus und kooperiert seit Anfang Januar mit der Carat-Gruppe. Als neuer Kommanditist hat Orio Zugriff auf die gesamte Produktpalette des ad-Cargo-Lagers mit mehr als 120.000 Artikelreferenzen.

 - Setzen auf eine gute Partnerschaft: Jan-Philipp Schuhmacher, Geschäftsführer Orio Deutschland, zusammen mit Thomas Vollmar, Geschäftsführer Carat-Gruppe/ad Cargo (v.li.).
Setzen auf eine gute Partnerschaft: Jan-Philipp Schuhmacher, Geschäftsführer Orio Deutschland, zusammen mit Thomas Vollmar, Geschäftsführer Carat-Gruppe/ad Cargo (v.li.).
Orio

Damit verfügt Orio ab 2018 über ein umfangreiches Ersatzteilprogramm und kann damit fast jeden Bedarf von Werkstätten und Handelspartnern erfüllen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Belieferung der Kunden erfolgt aus dem Orio Regionallager bei Frankfurt am Main sowie über die ad-Cargo-Logistik in Castrop-Rauxel. Sämtliche über Orio vertriebenen Ersatzteile seien weiterhin mit einer 3-Jahres Garantie inklusive Aus- und Einbaukosten versehen, was den hohen Qualitätsanspruch von Orio unterstreiche.

Für die Carat-Geschäftsführung bestätige sich mit dem Eintritt von Orio, dass die im Mai bei der Gesellschafterversammlung verabschiedete Entscheidung, das Versorgungslager ad-Cargo zu öffnen, richtig war. Thomas Vollmar, Geschäftsführer Carat Gruppe/ad Cargo: „Wir freuen uns sehr, mit Orio einen leistungsfähigen Partner mit einem flächendeckenden Vertriebsnetz für unsere Gruppe gewonnen zu haben. Mit unserem umfassenden Sortiment aus Erst- und Zweitmarken werden wir Orio auf ihrem Weg zu einer stärkeren Marktposition verhelfen.“

Jan-Philipp Schuhmacher, Geschäftsführer Orio Deutschland: „Die heute geschlossene Kooperation mit Carat/ad-Cargo markiert einen weiteren wichtigen Meilenstein in unserer dynamischen Unternehmensentwicklung. Mit dem deutlich erweiterten Produktangebot wird es uns gelingen, den Bedarf unserer Kunden zukünftig noch besser abzudecken. (jg)