Image
Die Werkstattsoftware „NETMAN5“ vernetzt Maschinen und Geräte in der Werkstatt – standarisiert und verschlüsselt.
Foto: asanetwork GmbH
Die Werkstattsoftware „NETMAN5“ vernetzt Maschinen und Geräte in der Werkstatt – standarisiert und verschlüsselt.

Asanetwork

Optimierter Datenfluss mit Workshop-Net

Damit Partikelzähler, Bremsenprüfstand und Diagnosegerät für die Hauptuntersuchung miteinander kommunizieren können, braucht es einen gemeinsamen Standard. Die Werkstattsoftware „Netman 5“ überträgt diese Daten künftig im Workshop-Net.

Die Asanetwork GmbH setzt sich für europäische Netzwerkstandards in der Werkstatt ein. Das Unternehmen hat das Herzstück des automatisierten Datenaustausch, den „Netman 5“, jetzt überarbeitet und um zusätzliche Funktionen ergänzt. Künftig überträgt  das Workshop-Net auch Gerätezustandsinformationen - standardisiert, automatisiert und verschlüsselt. Mit dem Netman 5 schaffen wir die Grundlagen, um sowohl die Inventarverwaltung als auch die vorausschauende Wartung geräteübergreifend im Workshop-Net abzubilden. Ein wichtiger Meilenstein für unseren Standard“, sagt Frank Beaujean, Geschäftsführer der asanetwork GmbH. 

Die neueste Version des Netman 5 kann seit dem 16. Mai von der Asanetwork-Homepage heruntergeladen und installiert werden. Für die Nutzer der Vorgängerversion 4 ist das Upgrade kostenlos. Die Software ist Kern des Vernetzungs-Standards Workshop-Net. Sie koordiniert und überwacht alle Datenströme von Werkstattgeräten und kaufmännischer Software.

Standardisierter Datenaustausch

Mit Version 5 beherrscht das System auch die so genannte M2M-Kommunikation (machine to machine). „Die Zahl digital unterstützter Werkstattprozesse steigt kontinuierlich. Damit wird auch der automatisierte und standardisierte Datenaustausch von Zustandsinformationen der eingesetzten Geräte immer wichtiger. Insbesondere wenn mit Werkstattgeräten die technische Sicherheit und das Emissionsverhalten von Fahrzeugen im Rahmen amtlicher Untersuchungen überprüft werden, müssen sie einwandfrei funktionieren und die gesetzlich vorgegebene Messgenauigkeit liefern“, erklärt Beaujean. Dank M2M-Kommunikation werden im Workshop-Net künftig automatisch die Geräteakten aktualisiert.

Noch unterstützen die M2M-Kommuniktion nur wenige Gerätehersteller. Aber ihre Zahl wächst kontinuierlich. Insbesondere Überwachungsorganisationen und Serviceanbieter mit mehreren Standorten legen großen Wert auf automatisierte, standardisierte Gerätezustandsberichte, die sie über eine Vernetzung zentral erfassen und archivieren können.

Zwei neue Funktionen integriert

Netman 5 integriert zudem zwei zusätzliche Funktionen in den Vernetzungsstandard Workshop-Net. Bei Diagnosearbeiten an Fahrzeugen können über den Standard jetzt auch die Daten aus der fahrzeuginternen Überwachungseinrichtung OBFCM (On-Board-Fuel-Consumption-Meter) übermittelt und diese in standardisierter Form an Dealermanagement-Systeme abgegeben werden. Gemäß EU-Verordnung 2021/392 sollen diese Verbrauchsdaten an das zentrale Datenarchiv (CDR) der Europäischen Umweltagentur (EUA) weitergemeldet werden. Mit der Verbrauchsdatenerfassung bei erstmals ab 01. Januar 2021 zugelassenen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen will die Europäische Umweltagentur reale CO2-Emissionswerte im Fahrbetrieb gewinnen. 

Dem Emissionsschutz dient auch die zweite neue Funktion.  So ließt das Workshop-Net ab der Version Netman 5 die für das Partikelzählen relevanten Daten aus und überträgt sie in standardisierter Form. Bei der Programmierung hat man sich an den strengen Vorgaben des Leitfadens 6 zur Abgasuntersuchung in Deutschland orientiert. Hier ist das Partikelzählverfahren als Teil der Abgasuntersuchung von Dieselmotoren ab 01. Januar 2023 verbindlich vorgeschrieben.                

 

Image

Technische Überwachung

ASA-Livestream: Flotter die Daten nie fließen

Neue Bremsprüfstände müssen ab dem 1. Juli 2022 die neue ASA-Livestream-Schnittstelle unterstützen. Dies hat der Arbeitskreis aus Bundesverkehrsministerium, Landesbehörden und Überwachungsorganisationen beschlossen.

    • Bremsenprüfung, Organisationen und Verbände
Image
werkstatt-mercedes-klein.jpeg

Beim OEM akkreditiert

SERMA: ZDK erleichtert Datenzugriff

Der Verband hat eine Authorisierungsmarke entwickelt. Wenn Werkstätten SERMA nutzen, erhalten diese vereinfachten Zugang zu besonders geschützten Daten.

    • Organisationen und Verbände, Software, Telematik, Unternehmensführung
Image
NGKSStandardisation_Visual_2021-03.jpeg

Konsolidierung

NGK strafft Lambdasonden-Programm

Der Hersteller konsolidiert sein Lieferprogramm und legt viele Referenzen mit ähnlicher Kabellänge zusammen. So reduziert sich die Auswahl von 626 auf 260 unterschiedliche Artikel für 927 Fahrzeuganwendungen.

Image
Fotolia_112601508_Subscription_Yearly_XXL_PLUS-1.jpeg

Telematik

Caruso und Porsche kooperieren

Die Datenplattform Caruso hat einen wichtigen Partner hinzugewonnen. Als Basis für die Entwicklung digitaler Dienste hat die Porsche Smart Mobility GmbH jetzt einen Rahmenvertrag unterzeichnet. 

    • Elektronik + Digitalisierung