Image
50 neue ETG-Sensoren decken eine Vielzahl von Fahrzeugen in Europa ab.
Foto: NGK Spark Plug
50 neue ETG-Sensoren decken eine Vielzahl von Fahrzeugen in Europa ab.

Abgasnachbehandlung

NGK mit 50 neuen Abgastemperatursensoren

NGK Spark Plug baut das eigene Ersatzteil-Angebot aus. Die Japaner stocken die Marke NTK Vehicle Electronics um 50 neue PTC-Sensoren auf.

NGK bessert als Spezialist für Zündung und Fahrzeugelektronik im Ersatzteilsegment nach. Das japanische Unternehmen mit Deutschlandsitz in Ratingen erweitert das Produktprogramm der Marke NTK Vehicle Electronics laut Mitteilung um neue 50 neue PTS-Abgastemperatursensoren. Die im Englischen „Exhaust gas temperature sensor“, kurz EGTS, bezeichneten Komponenten dienen zur Temperaturüberwachung von Turboladern, Katalysatoren, Dieselpartikelfiltern und Stickoxidreduktionssystemen. Sie werden eingesetzt, um den optimalen Betriebspunkt zu überwachen und die betreffenden Komponenten vor Überhitzung zu schützen. Bei der Abgasnachbehandlung werden sie eingesetzt, um das Abgas im gewünschten Temperaturbereich für optimale Umwandlungsraten zu halten.

An der Messspitze verfügen die Sensoren über einen elektrischen Widerstand, dessen Widerstand sich je nach Temperatur verändert. Die Sensoren sind als PTC- und NTC-Sensor erhältlich (NTC: Negativer Temperaturkoeffizient (Heißleiter) – der Widerstand sinkt mit steigender Temperatur/ PTC: Positiver Temperaturkoeffizient (Kaltleiter) – der Widerstand steigt mit steigender Temperatur).

Welche Art von Sensor verbaut ist, entscheidet der Fahrzeughersteller bei der Auslegung der Sensoren. Häufig kommen an verschiedenen Stellen im Auto zugleich beide Bauformen vor, um bestimmte Temperaturbereiche besonders genau zu erfassen. Für den Mechatroniker ist der Umgang mit dem EGT-Sensor ähnlich wie mit einer Lambdasonde oder einem Druckdifferenzsensor: Verschraubungen mit Vorsicht öffnen, Diagnose durchführen, Werte nach Austausch auf Plausibilität prüfen.

Typische Fehleranzeichen bei einem defekten EGT-Sensor sind unter anderem eine leuchtende Motorkontrollleuchte, die aufleuchtende Warnleuchte des Partikelfilters, der erhöhte Kraftstoffverbrauch, höhere Emissionswerte des Motors sowie fehlende Leistung und trägere Beschleunigung des Fahrzeugs. Die Sortimentserweiterung umfasst 50 PTC-Sensoren, welche 81 OE-Referenzen entsprechend und laut Anbieter einen Fahrzeugbestand von über 34 Millionen Fahrzeugen in der Europa abdecken. Weitere EGT-Sensoren sollen in den nächsten Monaten auf den Markt kommen.

TIPP: Sie interessieren sich für Reparaturtipps, technische Hintergründe und nützliche Werkzeuge? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
DEN DE 21 11_1.jpeg

Denso

Der Abgastemperatursensor – Funktion & Fehlerdiagnose

Abgastemperatursensoren werden sowohl in Diesel- wie auch in Benzinfahrzeugen eingesetzt. Wie der Sensor funktioniert und Fehler sich äußern, lesen sie hier.

    • Abgasanlage
Image
18C0280_321.jpeg

Abgasanlage

Saubere Systeme ­– wie Pkw und Nutzfahrzeuge schärfere Emissionsrichtlinien erfüllen

Emissionsnormen haben eines gemeinsam: sinkende Grenzwerte für den Schadstoffausstoß von Pkw und Nutzfahrzeugen. Wie ein Überblick zeigt, sind die erforderlichen Technologien für eine verbesserte Abgasreinigung schon vorhanden oder zumindest in Entwicklung.

    • Abgasanlage
Image
Ein defektes Flexrohr ist einer der häufigsten Defekte an der Auspuffanlage.

Auspuffanlage

Flexrohre – alles was man für den fachgerechten Austausch wissen muss

Es gibt sie an fast jedem Fahrzeug und mit steigendem Alter gehen sie gerne kaputt: Flexrohre in der Auspuffanlage. Beim Austausch gibt es einiges zu beachten.

    • Abgasanlage
Image
DSC01609.jpeg

Turbolader

Nicht immer ist die Ursache der Turbolader

Deutliche Symptome für einen Ausfall des Turboladers sind Leistungsmangel, Pfeifen, Rasseln, Ölverlust oder starkes Rauchen aus dem Auspuff. Der Turbo selbst ist jedoch in den seltensten Fällen selbst die Ursache.

    • Turbolader