Übernahme 12.03.2019

Nexion und Stenhøj bündeln ihre Kräfte

Nexion S.p.A. und die Stenhøj Gruppe schließen sich zusammen und werden zu einem der führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den europäischen Markt für Kfz-Werkstattausrüstung.

Nach einer endgültigen Vereinbarung zwischen den beiden Familienunternehmen hat Nexion 75 % der Stenhøj Gruppe übernommen. Die Familie Dyøe bleibt mit einem Anteil von 25 % Eigentümer von Stenhøj. Aus der Partnerschaft zwischen Nexion und Stenhøj geht einer der führende Anbieter der Branche hervor.

 - 
Stenhøj Gruppe

Der gemeinsame Umsatz der Gruppe wird bei mehr als 340 Mio. Euro liegen mit insgesamt über 2.000 Mitarbeitern und einem signifikanten Marktanteil. Die beiden Unternehmen ergänzen sich in Bezug auf ihr Produktportfolio und die geographische Präsenz im Markt.
Während Nexion als einer der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von hochwertigen Reifen-Demontiermaschinen, Auswuchtmaschinen und Achsmessgeräten gilt, bedient Stenhøj - wie Nexion - die gesamte Wertschöpfungskette – von der Forschung und Entwicklung, über die Produktion, bis hin zum Vertrieb und Service, mit einem marktführenden, hochwertigen Produktprogramm rund um Hebebühnen, Bremsenprüfstände sowie Scheinwerfereinstellgeräte und Abgastester.

Anzeige

Gemeinsam werden die nun mit einander verbundenen Unternehmen von der geographischen Präsenz und dem Vertriebsnetz der beiden einzelnen Unternehmen profitieren. Nexion verfügt über eine starke Position in Südeuropa, Süd- und Nordamerika sowie in China, Afrika und Australien – Stenhøj in Nordeuropa und Australien.
Beispielsweise werden die traditionellen und hochwertigen Bremsenprüfstände und Scheinwerfereinstellgeräte von Stenhøj mit den neuen Nexion ADAS–Tools ausgerüstet werden, ein unverzichtbares und sehr gefragtes Ausstattungsmerkmal für die meisten heutigen Werkstätten.