Foto: Hahn + Kolb Werkzeuge GmbH

Werkzeug

Neues aus der Werkzeugwelt

Von Atorn gibt es ein korrosionsbeständigeres Schlüsselset. Mawek feiert Jubiläum und vermarktet Schraubenretter-Tools. Stahlwille denkt schon an die Adventszeit.

Hahn + Kolb hat das eigene Flachschlüsselprogramm der Marke Atorn erweitert. Das neue Sortiment besteht laut Anbieter aus Chrom-Vanadium-Stahl und ist als Doppel-Maul, Ring-Maul sowie Doppel-Ringschlüssel erhältlich. Mit einer matt-verchromten Oberfläche soll eine griffige und rutschfeste Handhabung ermöglicht werden. Die Ludwigsburger Werkzeugmacher verweisen überdies auf das angewendete Beschichtungsverfahren. Dieses verzichte auf Chrom-VI und erreiche dennoch eine erhöhte Korrosionsresistenz.

Die Mawek Autoprüfgeräte GmbH feiert heuer 50-jähriges Jubiläum. Neben Serviceequipment für Batterien und Scheinwerfer bieten die Schwaben ein zehnteiliges Schraubenretter-Set an. Mit der Eigenangaben zufolge „patentierten Neuentwicklung“ lassen sich Schrauben mit bis zu 85 Prozent beschädigtem Schraubenkopf öffnen, hieß es.

Besondere Überraschung

Feiertage hat auch Stahlwille im Blick. Der Werkzeugfabrikant weist bereits im September auf sein besonderes Weihnachtsangebot hin: Der Adventskalender hat die Form eines Werkzeugwagens mit ausziehbaren Schubladen. In diesen finden sich allerdings keine Süßigkeiten – vielmehr sind die 24 Geschenkboxen mit einer Feinzahnknarren-Garnitur befüllt. Das Set besteht aus der Feinzahnknarre 415QR N mit Viertelzoll-Aufnahme, einer Viertelzoll-Bitratsche, einer Verlängerung, einem Bithalter, acht Steckschlüsseleinsätzen, zehn Schrauber-Bits sowie einem praktischen Magnetheber mit einer Zugkraft von 500 Gramm. Auch eine stabile Kunststoffbox mit vorgeformten Einlagen gehört als Teil des Kalenders dazu.