Foto: TÜV Süd

Prüfdienstleister

Neuer oberster Oldtimer-Checker bei TÜV Süd

Markus Tappert hat als Sachverständiger und Oldtimer-Besitzer das nötige Rüstzeug, um in große Fußstapfen zu treten: Er folgt auf Matthias Gerst als wichtigster Classic-Experte beim TÜV Süd.

Markus Tappert ist Leiter der neu geschaffenen Service Line Classic bei TÜV Süd. Er tritt die Nachfolge von Matthias Gerst an, der den Oldtimer-Datenblattservice vor 30 Jahren aufgebaut hat und seit Kurzem im Ruhestand weilt. Als stellvertretender Leiter der Technischen Prüfstelle Hamburg und der TÜV Süd-Tochter TÜV Hanse kümmert sich Markus Tappert laut Mitteilung seit Jahren um die Belange von Oldtimer-Fahrern rund um die Alster.

Der Besitzer mehrerer US-Oldtimer sei durch seine politische Tätigkeit im parlamentarischen Arbeitskreis „Automobiles Kulturgut“ nah dran am Puls der Oldtimerszene, hieß es. Als Sachverständiger hat er zudem die Technik der Klassiker im Blick. Markus Tappert berichtet ab sofort an Jürgen Wolz, Mitglied der Geschäftsleitung der TÜV Süd Auto Service GmbH. „Technik, Gesetze, Politik – mit seinen Erfahrungen und seinem Einsatz für Oldtimer-Themen ist Tappert der richtige Mann, um die Service Line Classic in die Zukunft zu führen“, lobte Wolz.

Foto: TV Sd

Organisationen und Verbände

TÜV Süd präsidiert Weltverband

Gerhard Müller (56), Leiter Politik und Wirtschaft in der Division Mobility bei TÜV Süd, ist neuer Präsident des Comité International de L’Inspection Technique Automobile (CITA) – so das Votum der CITA-Generalversammlung im südkoreanischen Seoul.

Foto: Thomas Küppers

Fahrzeugüberwacher

Scanportale: Digitale Hilfe für Gutachter

Prüforganisationen setzen im GW-Geschäft auf Schnell- und Fernanalysen. Kamerabasiert ermitteln Screens, Scans oder Videoanalysen Schäden und Restwerte. Nun legt Dekra mit der Proov-Station nach.

Foto: Bundesverband der Ausbeultechnik und Hagelinstandsetzung e.V.

Bundesverband Hagelinstandsetzung

Mehr Schwung bei den Dellendrückern

Der Vorstand des Bundesverbands Ausbeultechnik will sich in der neuen Amtsperiode für einheitliche Standards, bessere Ausbildung und mehr Wertschätzung einsetzen.

Foto: Guido Schiefer/TÜV Rheinland

Automa

TÜV Rheinland und ControlExpert kooperieren

Der TÜV Rheinland und ControlExpert haben eine Innovationspartnerschaft zur Erkennung und Bewertung von Fahrzeugschäden geschlossen. Ziel ist die Weiterentwicklung von mobilen Anwendungen auf Basis der Künstlichen Intelligenz.