News 09.10.2017

Neuer Aftermarket-Vorstand bei Schaeffler

Michael Söding (55) wird zum 1. Januar 2018 zusätzliches Vorstandsmitglied von Schaeffler. Er verantwortet den bisherigen Bereich Automotive Aftermarket, der in eine eigenständige Unternehmenssparte umgewandelt wird.

 - 
Foto: Schaeffler

Michael Söding ist bereits seit 2009 Vorsitzender der Geschäftsleitung des Unternehmensbereichs Automotive Aftermarket. Er studierte Wirtschaftsingenieurswissenschaften an der Technischen Universität Darmstadt. Anschließend führten ihn seine beruflichen Stationen unter anderem zu Pirelli Deutschland und zu Exide Automotive Batterie, wo er leitende Funktionen innehatte.

Die neue Firmensparte wird von Langen aus geführt. Das Ressort Industrie behält seinen Hauptsitz in Schweinfurt. Bühl wird künftig der Hauptsitz des dritten Unternehmensbereichs Automotive OEM sein. Die Konzernzentrale der Schaeffler-Gruppe bleibt in Herzogenaurach. (ampnet)