Foto: Foto: Gabriel Glez

Schmierstoffe und Additive

Neue Pflege-Marke will angreifen

Patrick Wißt und Christian Zweifel verfolgen ein Ziel: Mit ihrer neuen Marke Topcar Profi wollen sie auf den Markt für Fahrzeugpflege. Das Start-up gibt an, ausschließlich im schwäbischen Bad Boll zu fertigen.

Die Produktpalette reicht von Pflegemitteln wie Reinigern über Kühler- und Kraftstoffadditive bis zu chemischen Produkten für den Werkstattbedarf. Seit Mai vertreiben die Schwaben ihr Sortiment im eigenen Internetshop unter topcar-profi.de. Das Angebot richtet sich an Motorrad- und Autoliebhaber, Werkstätten sowie an den Fahrzeugzubehörhandel.

»Echte Autonarren wollen für ihren Schatz nur das Beste«, sagt Geschäftsführer Wißt. »Zum Topfahrzeug gehört nun mal ein Top-Produkt.« So entstand der Markenname. Sein Partner Zweifel verweist hierbei auf das Markenlogo, das einen Luchskopf zeigt. Der Luchs ist geschmeidig, kraftvoll und, wie alle Katzen, sauber. »Das passende Symbol für die Marke Topcar Profi, wie wir fanden.« Die meisten Produkte entwickelt das mittelständische Unternehmen CP Power Solutions im eigenen Haus.

Karosserie und Lack

Königliche Pflegeprodukte suchen Partner

Roth Royal Care – so heißt die neue Marke für Autopflegeprodukte, für die Hersteller neue Vermarktungspartner sucht. Die Autopflegemittel für die Innen- und Außenreinigung sollen duch eine hohe Qualität und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen.

Räder und Reifen

Studie: Reifenmarkt im Wandel

Der deutsche Aftermarket für Pkw- und Transporterreifen stagniert seit 2012 bei etwa 50 Mio. Reifen, trotz eines um sieben Prozent gestiegenen Fahrzeugbestands. Aber der Wettbewerbsdruck ist auch gestiegen, weil immer mehr Akteure das Geschäft für sich entdeckt haben.

Carat-Leistungsmesse

Aus Daten werden Produkte

Die Carat-Leistungsmesse lockte Kfz-Profis nach Essen. Die Teilehändler blickten zurück und feierten zehn Jahre Eigenmarke Men@Work. Zudem könnte sich Drivemotive zur Schnittstelle des freien Marktes entwickeln.

E-Commerce

"Interessantes Experiment"

Serviceportale waren die Aufreger der Branche. Mittlerweile haben sich Ebay, Autoscout24 und Bosch zurückgezogen. Ein Interview mit COO Christian Koeper von der Saitow AG.

×

amz Adventskalender 2019

Süßer die Nocken nie klingeln!

Es weihnachtet sehr - Glühkerzen und Steuerketten schmücken den Baum, die Gabentische sind gut bestückt. Hier ist der amz Adventskalender 2019!