Image
Foto: LIV Karosserie- und Fahrzeugbauhandwerks Nordrhein-Westfalen

Expertentag

Neue Geschäfte mit altem Blech

Der Landesinnungsverband des Karosserie- und Fahrzeugbauhandwerks Nordrhein-Westfalen lädt zum traditionellen Expertentag. Stattfinden wird dieser am 25. März im Rahmen der Techno Classica in Essen.

Der Landesinnungsverband des Karosserie- und Fahrzeugbauhandwerks Nordrhein-Westfalen veranstaltet einmal im Jahr einen Expertentag für Fachbetriebe, Sachverständige und Gutachter aus der Karosserie- und KFZ-Branche. Hochkarätige Referenten geben mit Impulsvorträgen Anregungen und zeigen Wege auf, wie die Unternehmen weiterhin am Markt erfolgreich agieren und die eigene Kompetenz erweitern können. Zahlreiche Aussteller runden die Angebotspalette des Expertentages ab.

Der Expertentag ist eng verbunden mit der Techno Classica, der Weltausstellung für Oldtimer in den Hallen der Messe Essen. Er beginnt am späten Vormittag des 25. März 2020 und endet mit der Möglichkeit, als VIP-Gast im Anschluss am Nachmittag die Techno Classica zu besuchen.

Schwerpunkt Oldtimer

Passend zur Techno Classica befasst sich ein Vortrag mit folgenden Fragen: Wie echt ist ein Oldtimer-Fahrzeug wirklich? Was ist ein Spenderfahrzeug und was versteht man unter „Identitätenhandel“? Obwohl äußerlich identisch, können Fahrzeuge in der Wertigkeit völlig unterschiedlich sein. Einblicke in die vielen technischen Prüfmöglichkeiten gibt Fabian Ebrecht von der FSP Classic Competence.

Was hat es mit der Umstellung nach neuen Leistungsprinzipien auf sich? Ullrich Bechmann, Direktor Werkstattmanagement bei der Innovation Group, wird hierüber aufklären, über seine Erfahrungen berichten und den Blick in die Zukunft richten. Mit dem Thema Prozessoptimierung und Digitalisierung in der Werkstatt befasst sich ein weiterer Vortrag. Hier erhalten die Tagungsteilnehmer Einblicke in eine moderne Werkstatt und können von den praktischen Erfahrungen eines Kollegen lernen.

Neues aus dem Schadensrecht

Abgerundet wird der Expertenblock noch durch die Rechtsanwältin Isabelle Fuchs, die über Neues aus dem Schadensrecht berichtet und Fallstricke und Wege aufzeigt, wie die Betriebe sicher und effektiv an ihr Geld kommen können.

Rund um die Veranstaltung bestehen genügend Möglichkeiten zum kollegialen Austausch. Bei diesem Expertentag ist jeder herzlich willkommen. Weitere Informationen und die Anmeldevordrucke gibt es unter www.lkf-nrw.de.

Image

Teilegroßhandel

Hilbert vertreibt Veedol

Fünf Jahre nach der Rückkehr auf den deutschen Markt übernimmt das Mineralölunternehmen Hilbert aus dem nordrhein-westfälischen Emsdetten den Vertrieb der Traditionsmarke Veedol in Deutschland.

    • Teilegroßhandel, Markt
Image

IKA Germany

Von der Kohlebürstenfabrik zum Elektrik-Spezialisten

Die Firma IKA im nordrhein-westfälischen Königswinter ist Nischenanbieter mit Tradition – seit über 100 Jahren hat man sich dem Thema Autoelektrik verschrieben. Was einst mit Kohlebürsten begann, ist mittlerweile zum breiten Portfolio an Elektrik- und Elektronikkomponenten angewachsen.

Image

Ersatzteilhandel

Truckpower ist insolvent

Der Nutzfahrzeug-Teilehändler aus Nordrhein-Westfalen hat einen Insolvenzantrag gestellt. Betroffen sind den Angaben zufolge 90 Mitarbeiter.

    • Nutzfahrzeuge, Teilegroßhandel
Image
Der erste Service-Stützpunkt von Volta Trucks befindet sich in Paris. Der schwedische Hersteller von Elektrolastern plant weitere Werkstätten u.a. in London, Rhein-Ruhr, Mailand. Dorthin werden ab Mitte 2022 die ersten 16-Tonner vom Typ Volta Zero geliefert.

Elektromobilität

Volta Trucks: Service-Stützpunkt 1 steht

Der schwedische Hersteller von Elektro-Lastern gibt Einblick ins Reparaturkonzept. Wichtiger Baustein des Rundum-Service ist die erste Werkstatt in Paris. Auch Nordrhein-Westfalen bekommt einen Standort.

    • Lkw + Bus, Nutzfahrzeuge, Fahrzeughersteller, Elektromobilität