Schmierstoffe und Additive

Neue Bremsflüssigkeiten von Bosch

Moderne Bremssysteme stellen immer höhere Anforderungen an die Bremsflüssigkeit. Daher bringt Bosch jetzt zwei neue Bremsflüssigkeiten mit deutlich besseren Eigenschaften auf den Markt. Auch die Wechselintervalle werden länger.

Foto: Bosch

Die neuen Bremsflüssigkeiten ENV4 und die Hochleistungsversion ENV6 von Bosch sollen dafür sorgen, dass moderne Bremssysteme jederzeit ihre volle Leistung erbringen. Erreicht wurde das vor allem durch eine gegenüber den herkömmlichen DOT-Standards deutlich niedrigere Viskosität und einen höheren Nasssiedepunkt. Die hohe Schmierfähigkeit der Bosch ENV6 reduziert Geräusche und schützt ABS und ESP vor Abnutzung. Außerdem vermindern die neu entwickelten Bremsflüssigkeiten Korrosion im Bremssystem.

Dank der guten technischen Eigenschaften der neuen Bremsflüssigkeiten konnten auch die Wechselintervalle für ENV6 deutlich verlängert werden. Während die Standard-DOT4-Bremsflüssigkeit alle zwei Jahre gewechselt werden muss, ist ein Wechsel bei ENV6 nur alle drei Jahre erforderlich.

Ein weiterer Vorteil ist die Abwärtskompatibilität der neuen ENV6 Bremsflüssigkeit. Sie kann in allen Bremssystemen ab Baujahr 1990, die mit typischen Polyglykol-basierten Bremsflüssigkeiten arbeiten, uneingeschränkt verwendet werden. Nur mit Systemen, die mit mineralölbasierten (LHM) und silikonhaltigen Flüssigkeiten (DOT5) arbeiten, ist sie nicht kompatibel. (jg)

Bremse

Mehr Liquids für Stromer

Hella Pagid entwickelt neue Bremsflüssigkeit auf Silikonbasis. Mit DOT 5.1 EH vertreiben die Essener ein spezielles Produkt für den Einsatz in Elektro- und Hybridfahrzeugen.

Neue Bremsflüssigkeit

Textar jetzt auch in 5.1

Programmerweiterung bei Textar: Der Hersteller von Reib- und Bremsbelägen bietet Bremsflüssigkeit ab sofort auch in der Klasse DOT 5.1 an.

Fahrwerk

So werden die Bremsen wieder fit

Die Bremsanlage am Kundenfahrzeugen sollte nicht erst zur Reisesaison auf Herz und Nieren geprüft werden. Vielfach sind es bei der Bremsenreparatur die kleinen Dinge, die große Auswirkungen haben. Wir zeigen hier, worauf es bei der fachgerechten Instandsetzung ankommt.

Bremsbeläge

Leise Sohlen richtig montieren

Der Wechsel von Scheibenbremsbelägen gehört eigentlich ins erste Lehrjahr - trotzdem machen selbst alte Hasen bei laufrichtungsgebundenen Belägen Fehler. Worauf sollte man achten?