Image
euroskills-2021.jpeg
Foto: WorldSkills Germany e. V.
Die Berufe-EM fand in diesem Jahr im österreichischen Graz statt.

EuroSkills 2021

Nachwuchskräfte brillieren in Graz

29 junge deutsche Fachkräfte starteten bei der EuroSkills Graz 2021. Exzellente Leistungen lieferten auch die qualifizierten Kfz-Profis ab.

In Graz fand jüngst die dreitägige Berufe-Meisterschaft EuroSkills 2021 statt. Deutschland ging mit 29 Fachkräften in 24 Disziplinen aus Industrie, Handwerk und dem Dienstleistungsbereich an den Start. Das deutsche Team erreichte im Nachbarland insgesamt vier Mal Gold, vier Mal Silber und vier Mal Bronze sowie sechs Mal die Exzellenzmedaille für herausragende Leistungen. Insgesamt nahmen rund 400 europäische Nachwuchs-Fachkräfte teil.

Soweit der allgemeine Teil. Betrachtet man einen weiter gefassten Automotive-Bereich, dann gibt es die Silbermedaillen von Land- und Baumaschinenmechaniker Adrian Knapp sowie den Mechatronikern Jannis Borchert und Lars Keller zu vermelden. Der Nfz-Techniker Clemens Boehm erreichte einen dritten Platz. Der ebenfalls aus Hessen stammende Kfz-Techniker Tobias Zander erhielt laut Mitteilung eine Exzellenzmedaille.

Die Teilnahme der Deutschen Berufe-Nationalmannschaft bei den EuroSkills Graz erfolgt in Kooperation von WorldSkills Germany e. V. und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. sowie den Fachverbänden und Wirtschaftspartnern.

TIPP: Sie interessieren sich für das Kfz-Gewerbe und den Autoteilehandel? Der amz.de-Newsletter informiert Sie aktuell über Entwicklungen und Hintergründe. Jetzt gleich anmelden!

Foto: ATR

Aus- und Weiterbildung

Förderung für den Werkstatt-Nachwuchs

ATR startet 2019 ein Nachwuchsförderprogramm für angehende Kfz-Mechatronikerinnen und Mechatroniker: Das „Trainingscamp der Champs“ ist kostenfrei und offen für alle freien Kfz-Betriebe. Pate der Aktion ist Continental.