Image
Auf dem Betriebshofsgelände befinden sich außerdem zwei Werkstatthallen inklusive Spenglerei und Lackiererei. Besonders wichtig beim Umgang mit Bussen im Strombetrieb sind die Dacharbeitsplätze.
Foto: MVG
Auf dem Betriebshofsgelände befinden sich außerdem zwei Werkstatthallen inklusive Spenglerei und Lackiererei. Besonders wichtig beim Umgang mit Bussen im Strombetrieb sind die Dacharbeitsplätze.

Bus-Service

MVG: Elektrobus-Know-how in Moosach

Die Münchner Verkehrsgesellschaft setzt ein Service-Ausrufezeichen: Der neu eingeweihte Bus-Betriebshof umfasst zwei Werkstatthallen, Spenglerei, Lackiererei, Teilelager und ermöglicht Elektrobus-Arbeiten.

Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) haben den neuen Busbetriebshof in Moosach eröffnet. Der neue Betriebshof soll den knapp 60 Jahre alten Betriebshof West im Münchner Stadtteil Laim ersetzen, der 2023 geräumt wird, und ergänzt den zweiten Busbetriebshof an der Truderinger Straße im Osten. Angesichts des geplanten Wachstums im Betriebszweig Bus werde mittelfristig ein zusätzlicher dritter Betriebshof erforderlich, verrät die Mitteilung weiter.

Die neuen Räumlichkeiten umfassen eine dreischiffige Abstellhalle, zwei Werkstatthallen inklusive Spenglerei und Lackiererei. In der Abstellhalle können den Angaben zufolge künftig rund 170 E-Busse geladen werden, in der ersten Ausbaustufe zur Eröffnung seien 56 Ladepunkte installiert. In den Servicezentren sollen rund 45 Techniker arbeiten. Die Arbeitsstände seien auf die längsten Fahrzeuge, 23 Meter lange Buszüge, ausgelegt. Im Keller sind Ersatzteillager und weitere Technikräume untergebracht. „Wir stellen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Werkstatt, in der Verwaltung und auch im Fahrdienst einen Betriebshof nach modernsten Maßstäben zur Verfügung. An unserem neuen Standort können wir optimale Arbeitsprozesse ermöglichen und die Elektrifizierung des Busverkehrs vorantreiben“, erklärt MVG-Chef Ingo Wortmann.

Ehrgeizige Elektropläne

Die MVG hat eigenen Angaben zufolge mehr als 400 Busse im Fuhrpark: 14 davon sind Elektro-Solobusse, 10 E-Gelenkbusse. 35 weitere E-Gelenkbusse sind bereits bestellt und werden im Laufe des Jahres 2023 erwartet. Außerdem sind weitere 13 E-Solobusse und 58 E-Gelenkbusse ausgeschrieben, die bis 2025 geliefert werden sollen. Auch die Carosserie Hess ist unter den Bus-Lieferanten, die Ersatzteilversorgung übernimmt u.a. Carat-Gesellschafter Lex & Hesse.

TIPP: Sie interessieren sich für Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen aus dem Nutzfahrzeugservice? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
Das neue Betriebsgelände des MVG bietet Eigenangaben zufolge Platz für rund 500 Busfahrer sowie knapp 200 Busse.
Foto: MVG
Bereit, nach neun Jahren Bauzeit und Planungsphase Maßstäbe im E-Bus-Service zu setzen: Das neue Betriebsgelände des MVG bietet Eigenangaben zufolge Platz für rund 500 Busfahrer, ein kompetentes Technikerteam, Teilespezialisten sowie knapp 200 Busse.
Image
Das neue Werkstattgebäude hat eine Grundfläche von 30 x 10 Meter. 

Hacobau

Optisch ansprechend und sehr funktional

Der Kfz-Meisterbetrieb Fischer aus Stahnsdorf bei Berlin hat seine neue Werkstatthalle von der Hacobau GmbH errichten lassen – in einer Bauzeit von nur sechs Wochen.

    • Unternehmensführung
Image

Fahrzeughersteller

Mehr Präsenz in Europa

Mit einem neuen Produktionswerk im tschechischen Žatec will der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire seine Präsenz auf dem europäischen Markt steigern. Ende August wird der Neubau offziell eingeweiht.

    • Fahrzeughersteller
Image

Werkstatt-Ausrüstung

Neue Heimat für Texa

Texa-Präsident Bruno Vianello hat die neue deutsche Filiale des italienischen Werkstattausrüsters in Obersulm eingeweiht. Mit mehr als 3.000 Quadratmetern ist der Sitz dreimal so groß wie die bisherige Niederlassung in Langenbrettach.

    • Werkstatt-Ausrüstung
Image

Teilegroßhandel

A.T.U und Allego eröffnen erste Ladestation

Bei A.T.U beginnt das Zeitalter der E-Mobilität. Vor wenigen Tagen wurde in der ersten Filiale eine Schnell-Ladestation für Elektrofahrzeuge eingeweiht. Kooperationspartner der Werkstattkette ist die Firma Allegro, europaweiter Betreiber von Schnellladeinfrastruktur.

    • Teilegroßhandel