Foto: Motair

Teilegroßhandel

Motair ist neuer Continental-Distributor

Wenn es um Turbolader führender Hersteller geht, ist Motair ein gefragter Ansprechpartner. Neuerdings sind die Kölner auch autorisierter Distributor für Continental-Turbolader in Deutschland.

„Wir freuen uns, unseren Kunden durch die enge Zusammenarbeit mit Continental ein noch breiteres Spektrum an Turboladern anbieten zu können“, betont Motair-Geschäftsführer Andreas Solibieda, der das Distributor-Zertifikat Ende Juni bei Continental entgegennehmen durfte. Das Technologieunternehmen ist 2011 in das Geschäftsfeld Turbolader eingestiegen und hat sich mit seinen vielfach preisgekrönten Produkten im Markt etabliert. Dabei konzentriert sich Continental auf die Herstellung von Benzinturboladern, die aktuell bei Ford, VW-Audi sowie BMW-Mini in Serie eingebaut werden.

Die von Continental für den Reparaturmarkt lieferbaren Turbolader sind unter anderem im 1,0-Liter-Dreizylinder-Motor Ford „EcoBoost“ verbaut, der in den Jahren von 2012 bis 2017 mehrfach in Folge als „Engine of the Year“ ausgezeichnet wurde. Stand Juni 2019 sind bereits über fünf Millionen Continental-Turbolader auf der Straße. Um die Ersatz-Turbolader vor Fälschungen zu schützen, wurde eigens ein Produktlabel mit Tesa PrioSpot® und MAPP-Code kreiert. Auch die Aktuatoren und Schubumluftventile werden von Continental selbst gefertigt.