Foto: Pfeifer und Seibel

Karosserie und Lack

Mobile Lackkontrolle

Ohne passende Beleuchtung lässt sich der Zustand einer Lackierung nicht professionell prüfen. Mit dem "Mobile Light Inspector" bietet Pfeifer und Seibel jetzt eine besonders flexible Lösung an.

So kann das mobile Lichtsegment können verschiedene Außenlichtsituationen simulieren. Selbst kleinste Lackierfehler wie Einschlüsse, Wolkenbildung, Farbtonunterschiede sollen dadurch sichtbar werden. Schlüssel hierzu ist eine Kombination aus modernen LED-Leuchten mit kaltweißer und warmweißer Farbtemperatur, die sich einzeln durch Drehschalter dimmen lassen, heißt es in einer Pressemitteilung. Hierbei unterscheidet der Hersteller zwischen zwei unterschiedlichen Formen der Be- und Ausleuchtung. Beim sogenannten DeepSee Light (Intensives gerichtetes Licht) wird das Licht so gebündelt, dass besonders gut feine, hologrammartige Lackier- und Polierfehler erkannt werden. Beim Surface Light (Streifenlicht) erzeugen die LEDs einen schmalen aber intensiven Lichtstreifen auf der Lackoberfläche, der besonders gut Verformungen erkennen lässt.

Die Leuchten sind auf einem fahrbaren Gestell mit Schwerlastrollen aufgebracht und ermöglichen eine ebenso schnelle wie flexible Lackkontrolle. Für Werkstätten und Autohäuser soll der Mobile Light Inspector damit eine günstige Alternative zu großen und teuren Lichttunneln sein. Zum Marktstart im April wird die Leuchte in der Basisvariante angeboten, bestehend aus sechs Leuchten mit je drei warmweißen und drei kaltweißen Lichtfarben. Das Basissegment kann zum Premiumsegment erweitert werden und bekommt dann noch drei Leuchten mit DeepSee Light. In der weiteren Entwicklung sind auch größere Versionen mit bis zu 12 oder 15 Leuchten geplant. (jg)

Karosseriebewertung

Thermografie: Unter den Lack geschaut

Egal ob Leasingrückläufer, guter Gebrauchter oder Wochenendfahrzeug – der fachmännische Blick beurteilt zumeist sehr treffsicher. Nur wie es unter dem Lack aussieht, lässt sich nicht feststellen. Hier hilft die Thermografie.

Fahrzeughersteller

LG Electronics kauft Automobilzulieferer ZKW

Wieder einmal schluckt ein ganz Großer einen Großen: Der südkoreanische LG-Konzern übernimmt den österreichischen Kfz-Beleuchtungsspezialisten ZKW. Die Kaufsumme soll bei über 1,1 Mrd. Euro liegen.

Für große Teile

Stabiler Lackierständer von Kunzer

Um Karosserieteile gut und einfach lackieren zu können ist eine angenehme Arbeitsposition wichtig. Kunzer bringt mit seinem Lackierständer ein Produkt das auch große Teile handhaben kann.

Karosserie und Lack

Lack kreuzweise

Der Lackierspezialist Sata hat für die neue Hochleistungslackierpistole SataJet X5500 eine X-förmiges Düsensystem entwickelt, das - so glaubt man bei Sata - einen neuen Standard für hochwertige Lackierungen setzen könnte.

×

amz Adventskalender 2019

Süßer die Nocken nie klingeln!

Es weihnachtet sehr - Glühkerzen und Steuerketten schmücken den Baum, die Gabentische sind gut bestückt. Hier ist der amz Adventskalender 2019!