Image
mitsubishi-eclipse-cross.jpeg
Foto: Mitsubishi Motors

Radlaufblenden lösen sich

Mitsubishi ruft in Europa 76.000 Eclipse Cross zurück

Weil sich die vorderen Radlaufblenden bei hoher Geschwindigkeit vom Fahrzeug lösen könnten, holt der Hersteller das Kompakt-SUV für wenige Minuten in die Vertragswerkstatt.

Mitsubishi ruft in Europa rund 76.000 Einheiten des Eclipse Cross zurück, weil sich Teile vom Fahrzeug lösen könnten. Es geht um die Radlaufblenden an den vorderen Kotflügeln, die sich offenbar bei einigen Modellen auf deutschen Autobahnstrecken ohne Tempolimit vom Fahrzeug gelöst haben.

Aufgrund von bei der Fahrzeugproduktion entstandenen Graten an den Befestigungslöchern kann es vorkommen, dass die Halteclips der Blende nicht sicher am vorderen Stoßfänger verankert sind. Bei "extrem hohen" Tempo könne sich so die Unfallgefahr für ein nachfolgendes Fahrzeug erhöhen, wie es in einer uns vorliegenden Herstellermitteilung heißt. Die Höchstgeschwindigkeit des schnellsten Eclipse Cross liegt laut Werksangabe bei knapp über 200 km/h.

Konkret geht es bei diesem Rückruf hierzulande um 28.000 Einheiten, wie ein Sprecher von Mitsubishi Deutschland auf Nachfrage sagte. Sie stammen aus dem Bauzeitraum 2. Oktober 2017 bis 1. Juni 2020. Die Installation einer zusätzlichen Fixierung der vorderen Radlaufblende soll die Haltekraft erhöhen. Dafür sind den Angaben zufolge nur wenige Minuten veranschlagt. Die Abhilfemaßnahme wird vom Vertragsbetrieb unter dem internen Code "R30410" vermerkt. (Niko Ganzer/ kfz-rueckrufe.de)

Image
Vom Lexus-Rückruf sind weltweit

Schweißpunktkontrolle

Rückruf für den Lexus NX

Bei 242 hierzulande registrierten Exemplaren des Kompakt-SUV müssen die Vertragsbetriebe einen Blick auf die vorderen Stoßdämpferbefestigungen werfen. Bei Bedarf sind Reparaturen notwendig.

    • Fahrzeughersteller
Image

Tausch der Radlaufverkleidungen

Rückruf für 1.500 Mercedes EQB

Etwa 550 Elektromobile müssen für eine halbe Stunde in deutsche Vertragswerkstätten. Ansonsten besteht erhöhte Unfallgefahr durch sich vom Fahrzeug lösende Teile.

    • Fahrzeughersteller
Image
Auch der Supersportwagen MC20 ist vom Rückruf betroffen.

Defekt am Temperatur- und Drucksensor

Maserati-Rückruf: Tausch der Kraftstoffleitung

Am heutigen Donnerstag erhalten 184 deutsche Besitzer eines Quattroporte, Ghibli, Levante und MC20 eine Einladung in die Vertragswerkstatt. Behörden warnen vor einer erhöhten Brandgefahr.

    • Fahrzeughersteller
Image
renault-master-drei.jpeg

Rückruf

Renault Master: Handbremse kann ausfallen

Über 4.400 in diesem Jahr gebaute Transporter müssen bis zu 80 Minuten in die Vertragswerkstatt. Der Rückruf betrifft deutschlandweit 576 Renault Master der dritten Generation.

    • Bremsanlage, Fahrzeughersteller