Image
paydirekt_pressebild_print_1.jpeg
Foto: Pace
Kontaktlos an der Zapfsäule bezahlen – nun mit Paydirekt

Mit Paydirekt via Smartphone direkt an der Zapfsäule bezahlen

Pace kooperiert mit der paydirekt GmbH und integriert paydirekt als Zahlmethode in die Connected Fueling Plattform und die Pace Drive App – nun löst das Smartphone das Portmonee an der Tankstelle ab.

Ab sofort können Autofahrer auch mit dem Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen deutschlandweit an bereits rund 400 Tankstellen ihre Tankfüllung mobil bezahlen. Dazu gehören unter anderem alle Tankstellen der Marken Hoyer und HEM in Deutschland. Im Rahmen ihrer Zusammenarbeit wollen S-Payment und Pace Telematics die Akzeptanz für die Pace-Drive-App im deutschen Tankstellennetz weiter ausbauen. Die App kann kostenlos genutzt werden und ermöglicht die Zahlung direkt an der Zapfsäule.

Zapfsäule_auswählen.jpeg
Zapfsäule_auswählen.jpeg
Zu Beginn wird die Zapfsäule ausgewählt…
Tankvorgang_läuft.jpeg
Tankvorgang_läuft.jpeg
…dann kann der Tankvorgang beginnen.
Zahlung_erfolgreich.jpeg
Zahlung_erfolgreich.jpeg
Nach Abschluss des Tankvorgangs wird die Zapfsäule wieder freigegeben.
Zahlung_abgeschlossen.jpeg
Zahlung_abgeschlossen.jpeg
Die Zahlung erfolgt via Paydirekt
Zahlung_Rechnungs_Beleg.jpeg
Zahlung_Rechnungs_Beleg.jpeg
Anschließend erhält der Kunde eine Rechnung via Email.

Die mobile Zahlungen bringen Autofahrern praktische Vorteile: Der Gang zur Kasse entfällt und damit auch die aktuell geltende Pflicht, beim Bezahlen eine medizinische Schutzmaske zu tragen. Auch lange Wartezeiten gehören für die App-Nutzer der Vergangenheit an – selbst zu Stoßzeiten ist der Tankstopp dank der bequemen Zahlung schnell und reibungslos erledigt. Ein weiterer Vorteil: Kinder, Haustiere oder Wertsachen müssen während des Bezahlvorgangs nicht mehr unbeaufsichtigt im Auto zurückbleiben. Im Auto bezahlen und sofort weiterfahren.

Bei der Anfahrt an die Tankstelle wählt der Fahrer in der App die Zapfsäule aus, an der er tanken will. Der fällige Betrag wird centgenau angezeigt und der Kunde kann nun auswählen, welches Zahlverfahren er verwenden möchte – ab sofort auch paydirekt. Jede Zahlung bestätigt der Kunde persönlich über Face ID, per Fingerabdruck oder mit einer PIN.

Der Gesamtbetrag wird direkt vom Konto zur Zahlung angewiesen, der Kunde erhält per E-Mail einen digitalen Kassenbeleg zugesendet, den er über die App einsehen kann, und kann direkt weiterfahren. Das Kassenpersonal der Tankstelle wird automatisch vom System benachrichtigt, dass die ausgewählte Zapfsäule mobil bezahlt wurde und wieder freigegeben ist.

Connected Fueling – die neue Art zu tanken

Die Basis für das mobile Bezahlen direkt an der Zapfsäule ist die „Connected Fueling“ Plattform von Pace Telematics. Sie ermöglicht eine einheitliche, kostensparende Anbindung aller Partner an das Cloud System von connectedfueling.com. Die neutrale Plattform ist offen für alle Mineralölfirmen und Kassensystemanbieter.

Die S-Payment ist ein Tochterunternehmen des Deutschen Sparkassenverlags und das Kompetenzcenter Payment der Sparkassen-Finanzgruppe. "Für uns ist die Kooperation mit Pace Telematics ein wichtiger Meilenstein, um im dynamischen Markt für 'Connected Car'-Anwendungen im Auftrag der Sparkassen-Finanzgruppe strategische Partnerschaften mit Autoherstellern und AutomobilZulieferern zu schließen", erläutert Benjamin Wingert, Produkt-Portfoliomanager bei der S-Payment.

Ausführliche Informationen zum gibt es unter: https://www.connectedfueling.com/ und https://drive.pace.car/de/paydirekt

Foto: Rapid

AdBlue aus dem Container

O´zapft is!

Wer häufiger SCR-Diesel verarztet, braucht in der Werkstatt erhebliche Mengen AdBlue. Rapid erweitert seine Harnstoff-Betankungssysteme um Geräte mit Adaptern für IBC-Container.

Foto: Bosch

Elektronik + Digitalisierung

Auto-Updates wie beim Smartphone

Mehr Elektronik, mehr Funktionen, mehr Software: Das Auto wandelt sich zum Smartphone auf Rädern. Dafür muss die Software immer auf dem neuesten Stand gehalten werden. Wenn es nach Bosch geht, soll der Autofahrer das in Zukunft selbst erledigen können.

Foto: Innogy

Online-Ladesäulenregister

BEDW: Strom zapfen leicht gemacht

Elektrisch fahren wird künftig einfacher mit dem neuen Online-Ladesäulenregister von BEDW. Auf einer interaktiven Deutschlandkarte finden E-Mobilisten Informationen zu allen verfügbaren Ladestationen in der Nähe.

Fahrzeuge

Einparken per Smartphone

Hitachi Automotive Systems und Clarion haben die gemeinsame Entwicklung eines ferngesteuerten Einparksystems angekündigt.