Image
Michael Söding
Foto: Schaeffler
Michael Söding

Personalie

Michael Söding wird SAG-Verwaltungsrat

Die Swiss Automotive Group holt sich zusätzliche Management-Kompetenz an Bord. Michael Söding, Ex- Chef von Schaeffler-Aftermarket, ist neues Mitglied im Verwaltungsrat. Corinne Rohner ist neue Vizepräsidentin des Gremiums.

Eigentlich hatte Michael Söding seine berufliche Laufbahn im Frühjahr 2021 beendet. Nun dreht der ehemalige Chef von Schaeffler Aftermarket noch eine Extrarunde. Mit Wirkung zum 1. September wurde er zum Mitglied des Verwaltungsrats der Swiss Automotive Group (SAG) ernannt. Das teilte der Pkw- und Nfz-Teilehändler mit Hauptsitz in Cham/Schweiz jetzt mit. Corinne Rohner wurde darüber hinaus zur neuen Vizepräsidentin des Verwaltungsrats ernannt.

Michael Soding ist Diplom-Wirtschaftsingenieur und war 20 Jahre in verschiedenen Funktionen für die Schaeffler AG tätig. Von 2009 bis 2017 verantwortete er als Vorsitzender der Geschäftsleitung das Ersatzteilgeschäft von Schaeffler auf globaler Ebene. Mit der Etablierung des Automotive Aftermarket als dritte Sparte mit eigenem Vorstandsressort im Jahr 2018 wurde Söding in den Vorstand der Schaeffler AG berufen. Als Mitglied verschieder nationaler und internationaler Verbände hat er die Branche entscheidend mitgeprägt. Unter anderem war er Vorsitzender des Branchenverbands AAMPACT sowie Mitbegründer von Brancheninitiativen wie der TecAlliance GmbH und der Caruso GmbH. Seine fundierten Kenntnisse und Erfahrungen im globalen Automotive Aftermarket soll Söding nun in den Vorstand der SAG einbringen.

Corinne Rohner wird als „erfahrene Unternehmerin und Board Professional mit Kernkompetenzen in den Bereichen inhabergeführtes Unternehmen, Unternehmensentwicklung sowie M&A“ beschrieben. In dieser Funktion berät sie die SAG seit 20 Jahren. Zudem ist sie in den Verwaltungsräten verschiedener anderer Konzerngesellschaften tätig. Sie wird nun als stellvertretende Vorsitzende in den Vorstand der SAG eintreten.

Image

Teilegroßhandel

Aus VREI wird AAMPACT

Die 55 Mitgliedsunternehmen des VREI e.V. haben der Namensänderung zu AAMPACT zugestimmt. Das soll der internationalen Ausrichtung der Interessensvertretung der Automobilzulieferer und Teilehersteller im Freien Ersatzteilmarkt Rechnung tragen.

    • Teilegroßhandel, Organisationen und Verbände
Image

Vertragsverlängerung

Schaeffler: Kontinuität in schwierigen Zeiten

Der Zulieferer verlängert den Vertrag mit Michael Söding. Der Manager war im Januar 2018 als Aftermarket-Chef in den Schaeffler-Vorstand aufgerückt.

    • Markt, Zulieferindustrie
Image
schaeffler-aftermarket-schueler.jpeg

Zulieferindustrie

Schaeffler: Jens Schüler wird neuer Aftermarket-Chef

Jens Schüler wird zum Jahresbeginn 2022 neuer CEO der Aftermarket-Sparte beim Automobilzulieferer Schaeffler. Sein Vorgänger Michael Söding verabschiedet sich nach 20 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand.

    • Zulieferindustrie
Image

Teilegroßhandel

Select setzt auf Digitalisierung

Die digitale Ära ist in vollem Gange: Davon haben sich 1.800 Besucher auf dem Select-Kongress in Stuttgart überzeugt. Aktionäre, Industriepartner und Werkstätten informierten sich über Ideen für die Zukunft und ab sofort verfügbare neue IT-Lösungen.

    • Teilegroßhandel