Image
Das MAN-Netzwerk in Deutschland umfasst derzeit über 340 Stützpunkte.
Foto: MAN
Das MAN-Netzwerk in Deutschland umfasst derzeit über 340 Stützpunkte.

Markenservice

MAN entwickelt Werkstattnetz weiter

Das eigene Servicenetz wächst auf mehr als 340 Standorte. Neu im Verbund ist die Hiltl Truck Service GmbH. Zudem investieren MAN und Partnerbetriebe in den Ausbau bestehender Stützpunkte.

Die Hiltl Truck Service GmbH ist seit dem 1. Januar Teil des Servicepartner-Netzwerks von MAN. Der neue Werkstattpartner nahe Nürnberg hat zeitgleich drei MAN-Servicebetriebe in Plauen, im oberbayerischen Siegsdorf sowie in Zwickau übernommen, heißt es in einer Unternehmensmeldung. Das deutsche Werkstattnetz umfasst nach der Erweiterung aktuell insgesamt 140 eigene sowie über 200 privat geführte Servicebetriebe.

Image
Die Hiltl Truck Service GmbH ist neuer MAN-Servicepartner und hat die Servicebetriebe Plauen, Siegsdorf und Zwickau übernommen. Personen (v.l.n.r.): Christoph Huber, Vorsitzender der Geschäftsführung MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, Hendrik Lehmbrock und Dieter Hohlfelder (beide Hiltl Truck Service GmbH).
Foto: MAN
Die Hiltl Truck Service GmbH ist neuer MAN-Servicepartner und hat die Servicebetriebe Plauen, Siegsdorf und Zwickau übernommen (im Bild von links: Christoph Huber, Vorsitzender der Geschäftsführung MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, Hendrik Lehmbrock und Dieter Hohlfelder von der Hiltl Truck Service GmbH).

Gemeinsam investieren der Nutzfahrzeughersteller sowie die Partnerbetriebe darüber hinaus „in die Erneuerung und den Ausbau der Werkstätten“, heißt es. Es gehe um die drei großen Zukunftsthemen Elektromobilität, Digitalisierung und Automatisierung, die auch werkstattseitig eine große Rolle spielen. Beleg für die jüngsten Modernisierungsmaßnahmen sind laut MAN die Standorte Schweinfurt, Schwarzenbek sowie Hamburg-Moorfleet.

Details gibt es zum unterfränkischen Partner: Auf einer Grundstücksfläche von insgesamt 17.000 Quadratmetern sei zuletzt in Schweinfurt ein moderner Servicebetrieb für Nutzfahrzeuge entstanden. Der neue Standort ersetzt den bisherigen Betrieb in der Max-Plank-Straße in Sennfeld: Auf insgesamt acht Werkstattbahnen können Lkw, Busse und Transporter repariert und gewartet werden. Zudem stehen in Schweinfurt vier Hebebühnen mit einer Hubkraft von über 40 Tonnen zur Verfügung.

TIPP: Sie interessieren sich für das Nfz-Gewerbe und den Autoteilehandel? Der amz.de-Newsletter informiert Sie aktuell über Entwicklungen und Hintergründe. Jetzt gleich anmelden!

Image
Auch am neuen Standort in Schweinfurt hat MAN Modernisierungsmaßnahmen hinsichtlich Elektromobilität, Digitalisierung und Automatisierung in den Blick genommen.
Foto: MAN
Auch am neuen Standort in Schweinfurt hat MAN Modernisierungsmaßnahmen hinsichtlich Elektromobilität, Digitalisierung und Automatisierung unternommen.
Image
Das neue Werkstattkonzept „MOON“ soll die digitalen Abläufe in der Werkstatt stärker berücksichtigen. 

Digitalisierung der Prozesse

Carat entwickelt neues Werkstattkonzept „MOON“

Um bei den Veränderungen des Marktes weiter bestehen zu können, müssen freie Werkstätten ihre Arbeits-, Service- und Informationsprozesse digitalisieren und anpassen. Das neue Werkstattkonzept „MOON“ der Carat-Gruppe soll sie hierbei unterstützen.

    • Teilegroßhandel
Image
Alltrucks_16-9.jpeg

Alltrucks expandiert nach Litauen

Trotz Corona-Krise wächst das Alltrucks Truck & Trailer Service-Netzwerk weiter. Anfang des Jahres wurde das Full-Service-Werkstattkonzept mit vier Standorten in Litauen eingeführt und baut damit seine Präsenz in Osteuropa weiter aus.

Image
polestar-ota-update.jpeg

Over-the-Air-Update

"Polestar 2 entwickelt sich stetig weiter"

Der Elektro-Schwede ist laut CEO Thomas Ingenlath bestens vernetzt. Die so genannte OTA-Technologie erlaubt auch beim Polestar 2 Aktualisierungen aus der Ferne.

    • Elektronik + Digitalisierung, Fahrzeughersteller, Software
Image

IAA Transportation

Kögel: Werkseigene Werkstatt am Netz

Zur Nutzfahrzeugmesse in Hannover verkündet der Fahrzeugbauer eine Erweiterung des Servicenetzes: Der neuste von europaweit 1.000 qualifizierten Partnern residiert als Eigengewächs am Hauptsitz in Burtenbach.

    • Auflieger + Anhänger, Messen, Nutzfahrzeuge