Image
Foto: Euromaster

ZDK-Prognose 2022

Märkte in der Aufwärtsbewegung

Der ZDK prognostiziert für 2022 positive Entwicklungen bei Neuzulassungen und Gebrauchtwagen-Geschäft. Die Werkstattauslastung soll auf 82 Prozent zunehmen.

Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) rechnet für das kommende Jahr mit einem leichten Plus beim Werkstattgeschäft. Die durchschnittliche Auslastungsquote der Werkstätten soll von aktuell 80 Prozent auf 82 Prozent im Jahr 2022 steigen, heißt es in einer Mitteilung.

Auch der Autohandel wird sich im neuen Jahr positiv entwickeln: In seiner Vorausschau geht der ZDK von 2,9 Millionen Neuzulassungen und damit einem Anstieg um 340.000 Fahrzeuge gegenüber 2021 aus. Zwar könnten sich Lieferschwierigkeiten bei Neufahrzeugen im ersten Halbjahr 2022 noch fortsetzen, ab Jahresmitte soll sich der Bestellstau jedoch auflösen. Die Neuzulassungen unterteilen sich in private Käufe (rund eine Millionen Einheiten) und Bestellungen von Flottenkunden (1,9 Millionen Pkw).

Der Gebrauchtwagenmarkt schleicht ebenfalls in Richtung Normalzustand, befinden die Bonner. Die Prognose für 2022 beläuft sich auf rund 6,8 Millionen Pkw-Besitzumschreibungen – nach rund 6,7 Millionen Halterwechseln in 2021. Wermutstropfen für Käufer: Die Gebrauchtwagenpreise bleiben voraussichtlich zunächst auf dem höheren Niveau, bis das Angebot wieder die Nachfrage übersteigt.

TIPP: Sie interessieren sich für das Kfz-Gewerbe und den Autoteilehandel? Der amz.de-Newsletter informiert Sie aktuell über Entwicklungen und Hintergründe. Jetzt gleich anmelden!

Image
ZDK-Jahrespressekonferenz 2022 zu wichtigen Branchenthemen mit ZDK-Präsident Jürgen Karpinski (Mitte), Vizepräsident und Bundesinnungsmeister Wilhelm Hülsdonk (li.) sowie Vizepräsident Thomas Peckruhn (re.).

ZDK-Jahresbilanz

Umsatz rückläufig, Rendite zu schwach

Das Autojahr 2021 war nicht einfach für das deutsche Kraftfahrzeuggewerbe. Im Neuwagenhandel, bei jungen Gebrauchtwagen und im Service mussten viele Betriebe Umsatzeinbußen hinnehmen. Aber es gab auch Lichtblicke.

    • Organisationen und Verbände
Image
ampnet_photo_20210824_201285_16-9.jpeg

Gebrauchtwagen

ADAC fordert wirksameren Schutz gegen Tacho-Trickserei

Nach Schätzungen der Polizei wird jeder dritte Gebrauchtwagen mit einem manipulierten Tacho verkauft. Die Käufer sind den Betrügern meist hilflos ausgeliefert – auch weil eine EU-Verordnung zum Schutz des Kilometerstands nicht wirksam kontrolliert wird, wie der ADAC jetzt kritisiert.

    • Organisationen und Verbände
Image

Inflation

Gebrauchtwagen so teuer wie nie zuvor

Der Preisanstieg setzt sich ungebremst fort: Laut dem Autoscout24-Gebrauchtwagen-Preis-Index (AGPI) waren gebrauchte Fahrzeuge im Januar weitere zwei Prozent teurer als im Dezember. Hauptgrund für die Entwicklung ist das knappe Angebot.

    • Markt
Image
Jeffrey.jpeg

Webkonferenz

ZDK: Neuer Sprecher für die freien Werkstätten

Die Bundesfachgruppe Freie Werkstätten im Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) startet mit Jeffrey Kilian als neuem Vorsitzenden in zukünftige Projekte und Themen.

    • Organisationen und Verbände