Image
auger-luftfederbälge-schwarz.jpeg
Foto: Auger Autotechnik GmbH
Auger hat mehr als 1.300 Luftfederbälge für die verschiedensten Anwendungen im Programm.

Nutzfahrzeugtechnik

Luftfederung checken und Geld sparen

Schwierigkeiten beim Ab- und Aufsatteln? Der Luftfederbalg könnte defekt sein. Auger führt 1.300 Ersatzteilreferenzen im Lieferprogramm.

Luftfederbälgen wird häufig zu wenig Beachtung geschenkt – und plötzlich funktionieren sie nicht oder nicht mehr in vollem Umfang. Der Auflieger lässt sich nur noch schlecht ab- und aufsatteln, unterwegs kann sogar die Ladung in Mitleidenschaft gezogen werden, weil die Luftfederung heftige Stöße nicht mehr abfedert. "Der erste Fall ist nur ärgerlich und kostet Zeit, der zweite Fall kostet Geld", warnte Daniel Most, Gebietsverkaufsleiter Nfz bei der Auger Autotechnik GmbH. Falle die Luftfederung komplett aus, stehe der Lkw außer der Reihe in der Werkstatt. "Das bedeutet wieder unnötige Kosten."

Komplette Luftfederbälge, einzelne Bälge, mit oder ohne Kolben – so sieht das Lieferprogramm beim Kölner Nfz-Spezialisten aus. "Wir haben mehr als 1.300 Referenzen in diesem Bereich zu bieten", unterstrich Technikprofi Most. Ebenfalls seien Roll-, Zwei- und Drei-Faltenbälge für eine Vielzahl von Anwendungen lieferbar. Gemäß Empfehlung von Auger sollten Werkstätten die Komponenten regelmäßig prüfen. Wenn das Gummi porös wird oder beispielsweise eingeklemmte Steinchen den Balg beschädigt haben, dann sei es an der Zeit, für Ersatz zu sorgen und einzubauen: "Das ist eine recht geringe Investition, die in keinem Verhältnis zu dem Schaden steht, der entstehen kann", so Most. Damit die volle Funktionsfähigkeit gegeben sei, solle der Mechaniker gleich einen Blick auf die Druckluftanlage werfen. (red)

TIPP: Sie interessieren sich für Reparaturtipps, technische Hintergründe und nützliche Werkzeuge? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Foto: NTN-SNR

Fahrwerkstechnik

NTN-SNR: Federbeinlager aus Aluminium – leicht und steif

Während andere Hersteller Kunststoff wählen, geht NTN-SNR einen anderen Weg und setzt auf Aluminium – damit wird das Federbeinlager steifer und leichter recycelbar.

Foto: ZF Friedrichshafen AG

Nutzfahrzeuge

ZF: Wabco-Übernahme abgeschlossen

Mit der Akquisition will die ZF Friedrichshafen AG den Nfz-Markt aufmischen. Die neue Division Commercial Vehicle Control Systems umfasst Lösungen für konventionelle und elektrische Antriebe.