Foto: KS Tools

Entlüfterstutzen-Adapter

KS Tools: Keine Luft mehr im Bremssystem

Durch einen Universal-Adapter soll der Bremsenservice luftdichter über die Bühne gehen. Der Werkzeugfabrikant wendet hierzu ein neues Klemmverfahren an.

Wer an der Bremse arbeitet, muss das System nach dem Service entlüften. Das klappt nicht bei allen Fahrzeugen, mahnte KS Tools. Der gängige Euro-Adapter schließt nicht immer luftdicht ab. Werkstätten sollten sich mit dem Universal-Entlüfterstutzen-Adapter von KS Tools ausstatten, hieß es aus dem hessischen Heusenstamm. Mit dem neuen Werkzeug lasse sich nahezu jede Bremse warten und es gelange aufgrund eines "neuartigen Klemmverfahrens" keine Luft in das Bremssystem.

"Auch wenn der so genannte Euro-Adapter viele Fahrzeuge abdeckt: insbesondere für die Arbeit an vielen Bremsen asiatischer Fahrzeughersteller gab es bisher keinen Adapter für den Entlüfterstutzen", ließ der Werkzeugfabrikant erklären. Ein weiterer Vorteil betrifft das Handling: Bei älteren Adaptern müssten Kfz-Mechaniker eine Kette um den Hauptbremszylinder legen. "Das ist umständlich und kostet viel Zeit. Außerdem ist es eine nicht zu unterschätzende Fehlerquelle."

Das Stahl-Werkzeug verfügt zudem über eine Spezialdichtung für Bremsflüssigkeit und umfasst eine Spannweite von 28 bis 70 Millimeter. Dadurch eignet es sich für die Arbeiten an nahezu jeder Pkw-Bremse, hieß es. (mas)

Foto: Continental

Continental - ATE

Bremsen-Butler aktualisiert

Conti hat die Flotte seiner blauen Helfer überarbeitet. Die Bremsenfüll- und Entlüftergeräte bieten weiterhin einfachen und sicheren Wechsel der Bremseflüssigkeit.

    • Werkstatt-Ausrüstung
Foto: KS Tools

Druckluftwerkzeuge

Zu viel Druck ist ungesund

Schwankungen im Druckluftkreislauf sind in der Werkstatt an der Tagesordnung. Der Druckluftminderer von KS Tools sorgt für gleichmäßigen Druck in den oft empfindlichen Geräten.

    • Werkstatt-Ausrüstung, Werkzeuge
Foto: KS Tools

Schatztruhe auf vier Rädern

Racingline+ stabiler Werkstattwagen von KS Tools

„Alles kommt im Leben wieder, nur verborgtes Werkzeug nicht“ – eine Weisheit die sich schon allzu oft bewahrheitet hat. Ein doppeltes Schließsystem soll den neuen Wagen von KS Tools sicher machen.

    • Werkstatt-Ausrüstung
Foto: Marcel Schoch

Bessere Auslastung

Smart Repair gut integriert

Optimal aufeinander abgestimmte Arbeitsprozesse sind in K&L Betrieben die Voraussetzung für hohen Durchsatz und damit Wirtschaftlichkeit, wie man bei der Firma Gambs, einem der europaweit größten eigenständigen Fahrzeuglackierbetrieb, weiß.

    • Karosserie und Lack, Smart Repair