Techno-Classica Essen 28.03.2019

Klassik pur

Digitalisierung, autonomes Fahren, Vollvernetzung – Wer von dem ganzen Hype mal ausspannen möchte, fährt nach Essen zur Techno-Classica. In der blechernen Wohlfühl-Oase dreht sich vom 10.-14. April alles um klassische Automobile.

Wer sowieso damit liebäugelt, sich selbst mal einen (oder den nächsten) Klassiker in die eigene Garage zu stellen, kommt an einem Besuch in Essen kaum vorbei. Immerhin rund 2.700 automobile Schätze und Schätzchen stehen dort zum Verkauf und können vor Ort begutachtet werden. Etwa 30 Prozent davon fallen unter die „Youngtimer“ und sind damit auch für Hobby-Einsteiger erschwinglich.

 - Die Techno-Classica ist das Mekka aller Old- und Youngtimer-Fans.
Die Techno-Classica ist das Mekka aller Old- und Youngtimer-Fans.
eventfotograf.in/Alex Muchnik

Aber in den zwanzig Messehallen und den vier Freigeländeflächen am Essener Grugapark gibt es noch weit mehr zu sehen – und natürlich auch zu kaufen. Ersatzteile und Reparatur-Manuals für die blechernen Lieblinge sind ebenso darunter wie alle Arten von Devotionalien, vom Modellauto über Schlüsselanhänger und Poster bis hin zu Wandgemälden und stylischer Retro-Bekleidung. Mehr als 1.250 Aussteller aus 30 Nationen sorgen für ein abwechslungsreiches Angebot.

Anzeige

Natürlich gibt es auch reichlich Gelegenheit zum Fachsimpeln. Über 200 Klassiker-Clubs sind mit eigenen Ständen vertreten, abgesehen von diversen Autoherstellern, die klassische Exponate zeigen, und einer Vielzahl von Firmen, die sich auf die Belieferung und den Service für die Klassik-Szene spezialisiert haben.

Eine Tageskarte für einen Erwachsenen schlägt im Online-Vorverkauf mit 22 Euro zu Buche (Tageskasse 25 Euro). Die ganze Familie mit bis zu drei Kindern kommt für 55 Euro (TK 65 Euro) zu ihrem Messebesuch. Hier geht es zum Online-Ticket: https://techno-classica.ticket.io/n3bwttjb/

Eine Besucherbroschüre zum Download gibt es hier: http://www.siha.de/tce.php?m=2&ms=3