Image
Bildnachweis_KENT_Spachtelmasse02.jpeg
Foto: Kent Europe GmbH
Einfaches und sicheres Mischen ohne Schmieren und ungehärtete Stellen.

Karosserie-Instandsetzung

Kent mit optimierten Spachtelmassen

Neue Rezepturen ermöglichen schnellere Trocknung und erleichtern und vergünstigen den Feinschliff. Chemie-Spezialist Kent überarbeitet sein Sortiment. 

Dank neuer Rezeptur können die neuen Spachtelmassen mit einer feineren Körnung geschliffen werden, was bis zu 30 Prozent Schleifmittel und Zeit einspart. „Die Kolleginnen und Kollegen im Produktmanagement haben bei den Neuentwicklungen großartige Arbeit geleistet. Wir optimieren und reduzieren den Arbeitsprozess beim Schleifen der Spachtelmassen um 30 Prozent durch den Einsatz modernster Harz und Füllstoff Systeme“, sagt Natascha Glenz, Leiterin des Produktmanagements bei Kent Europe.

Vom Allrounder zum Spezialisten

Das Sortiment umfasst sowohl Produkte, die universell für alle gängigen Oberflächen einsetzbar sind, als auch Spezialisten für Aluminium, Stahl, Carbon, Plastik und glasfaserverstärkten Kunststoff. Somit ist für jeden Fahrzeugtyp etwas dabei, von Verbrennerfahrzeugen bis zu Hybrid- und Elektroautos. Wie beispielsweise der Ultra Multi Fibre Spachtel. Er bietet hohe Prozesssicherheit auch bei hohen Schichtdicken. Der superleichte und sehr cremige Spachtel mit Glasfasern gewährleistet mit seiner feinen und porenfreien Oberfläche eine enorm leichte Schleifbarkeit und kann direkt unter dem Füllprimer verwendet werden.

Ultra Multi Fibre ist konzipiert für kleine und große Reparaturen an mäßig bis stark beschädigten Stahl-, Aluminium-, GFK- sowie verzinkten und Carbon-Oberflächen bei gleichzeitiger Erhöhung der mechanischen Festigkeit. Es setzt sich kein Harz auf der Oberfläche des Produkts ab, was ein zusätzliches Mischen unnötig macht. Ultra Multi Fibre lässt sich so fein verarbeiten, dass es die Verwendung eines feinen Spachtels überflüssig macht und somit sofort mit der Grundierung fortgefahren werden kann. Ein zusätzlicher Vorteil: Die gespachtelte Oberfläche kann während des Trocknens mit einem Spachtel geglättet werden und verringert so nochmals den Schleifaufwand.

 

Klares Plus bei E-Autos

„Bisher mussten Anwender sich die Produkte je nach Schaden immer selbst zusammenmischen“, erklärt Produktmanager René Keitemeier von KENT Europe. „Damit ist jetzt Schluss. Wir geben unseren Kunden ein Produkt an die Hand, das den modernen Bedürfnissen entspricht und mit dem sie 95-99 Prozent aller Anwendungen im Lackier- und Karosseriebetrieb effizient erledigen können.“ Das zahle sich gerade bei der Leichtbauweise im Bereich Elektromobilität aus, in dem zum Teil mit sehr dünnen Karosserieteilen gearbeitet werde, erläutert der Experte. „Mit Ultra Multi Fibre verstärken wir den Untergrund ohne viel Gewicht aufzutragen. Das Volumen in unserer 1-L-Dose beträgt nur 1,1 Kg, bei handelsüblichem Spachtel liegt das Gewicht leicht bei 2 Kg pro Liter. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal!“