Foto: Hella Gutmann

Werkstattausrüstung

Justage hoch 2

Hella Gutmann entwickelt das Kalibrierset CSC für Fahrerassistenzsysteme weiter. Mit der zweiten Generation verspricht der Elektronikspezialist auch die Justage von Lidar-Scannern.

Die Komplexität der Fahrzeugelektronik nimmt zu – mit weitreichenden Auswirkungen auf den automobilen Aftermarket. Beispiel Fahrerassistenz (FAS): Um die unterschiedlichen Systeme einstellen zu können, müssen Werkstätten eine Vielzahl an Kalibriertafeln vorhalten. Damit nicht genug: Neben kamerabasierten Lösungen sowie solchen, die auf Radar setzen, bauen Autohersteller zunehmend ergänzende Systeme auf Lidar-Basis.

Hella Gutmann unterstützt Servicebetriebe und liefert zu den Diagnosetestern der Produktreihe Mega Macs und dem Kalibrierset CSC (Camera and Sensor Calibration Tool) die nötigen Tafeln. Die herstellerseitig verlangten Kalibrierschilder für Frontkameras sind laut Hella Gutmann mittlerweile auf 20 angewachsen. Damit würden 25 gängige Marken abgedeckt. Hella Gutmann verspricht mit der zweiten Generation des so genannten CSC-Tools auch neue Systeme zur Umfelderkennung justieren zu können: Erstmals soll eine über die gesamte Fahrzeugbreite reichende Bildtafel auch die Kalibrierung neuer Laserscanner (Lidar) an Audi-Modellen ermöglichen, hieß es in einer Meldung.

Bis unter die Werkstattdecke

Doch nicht nur die Sensorik, sondern auch deren Positionierung am Fahrzeug ändert sich mit neuen Fahrzeuggenerationen. So wandern Radarsensoren sowohl in waschechten als auch in Möchtegern-Geländewagen immer weiter oben. Durch die Hardware-Erweiterung „Radar Kit I EVO“ lasse sich das CSC-Tool flexibel an diese neuen Bedingungen anpassen. Diese bildet eigenem Bekunden zufolge die technische Basis für das stufenlose vertikale Verschieben der Winkelverstellplatte „EVO“ in fast jede beliebige Höhe vor dem Fahrzeug.

Neben der genauen Ausrichtung der Kalibriertafeln bzw. des Radarreflektors gehört auch die möglichst ebene Aufstellfläche des Fahrzeugs zu den Voraussetzungen für korrekte FAS-Kalibrierungen. Analog zu den Regeln für Scheinwerfereinstellungen multiplizieren sich andernfalls Abweichungen der Erfassungsbereiche bei mobilen Kalibriervorrichtungen. Zur Vermeidung dieser Fehlerquelle vermarktet Hella Gutmann auf dem Werkstattboden montierte Nivellierplatten.

Diagnose

So kalibriert man Sensoren für Fahrerassistenzsysteme

Um einerseits den Fahrer bei seinen Fahraufgaben zu unterstützen und anderseits das Unfallgeschehen positiv zu beeinflussen, werden Fahrerassistenzsysteme in den modernen Fahrzeugen verbaut. Schon heute zählen Videokameras und Radarköpfe zu den neuen Herausforderungen in der Werkstatt, auch wenn geringe Selbstjustierungen bereits automatisch ablaufen. Investitionen in die Werkstattausstattung empfehlen sich. Aber es kommt auch auf das entsprechende Know-how an. Mehr dazu hier...

Hella Gutmann

Notfalls Service "over the Air"

Eine junge Generation kommunikativer Menschen und ebenso kommunikative Fahrzeuge verändern die Mobilität. Damit verändern sich die Rahmenbedingungen für den Aftermarket.

Werkstatt-Ausrüstung

Scheinwerfereinstellung mit Perspektive

Am richtlinienkonformen Scheinwerfereinstellplatz führt kein Weg vorbei. Hella Gutmann bietet Werkstätten interessante Lösungen, die auch ohne umfangreiche Baumaßnahmen funktionieren.

Assistenzsysteme

Digitale Kalibriertafel

Um Frontkameras und Radarsystem zu kalibrieren, bietet Bosch jetzt eine computergesteuerte Kalibriervorrichtung für alle gängigen Fahrzeuge.

×

amz Adventskalender 2019

Süßer die Nocken nie klingeln!

Es weihnachtet sehr - Glühkerzen und Steuerketten schmücken den Baum, die Gabentische sind gut bestückt. Hier ist der amz Adventskalender 2019!