Foto: Sortimo

Fahrzeugausbau

Jumbo-Vielfalt bei Sortimo

Der schwäbische Fahrzeugeinrichter hat sein Programm vergrößert. Die Großraumschublade Jumbo-Unit gibt es aktuell in neuen Formaten.

Die Sortimo International GmbH bietet Handwerksbetrieben eine erweiterte Größenauswahl der Jumbo-Unit an. Auf Einrichtung und Fahrzeugausbau spezialisierte Werkstätten haben die Möglichkeit, gewerblichen Kunden mit der Montage einen Mehrwert für den Arbeitsalltag zu verschaffen. Parallel zur Ausdehnung seines Großschubfach-Portfolios hat der Spezialist aus Bayerisch-Schwaben das Zubehörprogramm ebenfalls ergänzt: Ab sofort gibt es einer Ankündigung zufolge auf die neuen Breiten und Tiefen angepasste Abdeckwannen, Deckplatten sowie Werkzeugmatten.

Neu sind die Systemtiefen 14 (1409,4 Millimeter) und 16 (1617,4 Millimeter) sowie eine neue Korpushöhe mit 21 Rastern (357 Millimeter), hieß es. Durch die neue Breite 2,5 (612,4 Millimeter) werde der Laderaum wirksamer ausgeschöpft. Laut Sortimo hat dies eine effektivere Laderaumnutzung in sämtlichen Transporterklassen zur Konsequenz.

Zusätzlich Stauebene

Extrem starke Teleskopschienen mit weitem Auszug erlauben ein ergonomisches Be- und Entladen über das Fahrzeugheck oder die Seitentüre. So könnten insbesondere auch schwere Gerätschaften und unhandliches Ladegut bis zu 100 Kilogramm in den Großraumschubladen platzsparend und ladungssicher verstaut werden. Bestellen Kunden die Jumbo-Unit als Unterflurlösung, so könnte ein passender Sortimo-Boden angeboten und so mit einer Fahrzeugeinrichtung oder WorkMo im Laderaum kombiniert werden, empfiehlt der Anbieter. So entsteht eine zusätzliche Ebene im Laderaum des Nutzfahrzeuges.