Image
In Europa müssen pro Woche tausende Ladesäulen gebaut werden
Foto: Renault
In Europa müssen pro Woche tausende Ladesäulen gebaut werden

Ladesäulen

Industrie fordert mehr Tempo

Die Zahl der pro Woche neu gebauten Ladepunkte müsste sich in Europa versiebenfachen, findet die Pkw-Industrie – ansonsten würden sich die ambitionierten Ziele der Elektrifizierung des Verkehrs nicht umsetzen lassen.

Das Tempo beim Bau von Elektroauto-Infrastruktur in Europa muss nach Einschätzung der Industrie steigen. Wie der Kfz-Herstellerverband ACEA berechnet hat, müssten pro Woche rund 14.000 neue öffentliche Ladepunkte ans Netz gehen, um den Bedarf 2030 decken zu können. Aktuell sind es laut der Lobby-Vereinigung rund 2.000 Punkte. Der Verband geht davon aus, dass Ende des Jahrzehnts bis zu 6,8 Millionen Ladepunkte in der EU benötigt werden, um das Ziel einer 55-prozentigen CO2-Reduzierung im Pkw-Verkehr zu erreichen. Das sind doppelt so viele wie die EU-Kommission für nötig hält. Aktuell sind in Europa lediglich 400.000 Ladepunkte vorhanden.

Wie hoch der exakte Bedarf an Ladesäulen in Zukunft ist, ist umstritten. Die Industrie wünscht sich tendenziell möglichst viele Säulen, Betreiber und Politik halten häufig geringere Zahlen für ausreichend. Der schwer abzuschätzende tatsächliche Bedarf dürfte nicht zuletzt von den in einigen Jahren verfügbaren Fahrzeugen, ihrer Reichweite und Ladegeschwindigkeit, sowie von der Situation bei den nicht-öffentlichen Lademöglichkeiten abhängen – etwa zuhause oder am Arbeitsplatz. 

Holger Holzer/SP-X

Image
14167_169_0001.jpeg

Ladesäulen-Ausbau

Es geht voran

E-Autos brauchen Ladesäulen. Deren Anzahl steigt mittlerweile stetig, muss aber noch deutlich zulegen.

    • Ladesäule
Image

Öffentliche Ladesäulen

Siemens lädt London auf

Zusammen mit ubitricity baut der Konzern in der englischen Metropole eine Ladeinfrastruktur auf. Das Besondere: Die Ladepunkte verbergen sich in vorhandenen Straßenlaternen.

    • Markt
Image

Ladesäulenregister

Ladesäulen für 400.000 E-Autos

Eigentlich sollten bis 2020 eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen rollen. Die Ladesäulen würden derzeit für rund 400.000 Autos reichen.

    • Elektromobilität, Ladesäule
Image
Nicht an jeder Ladesäule fließt zuverlässig Strom – laut Auswertungen ist jede zehnte Ladesäule defekt.

Lade-Infrastruktur

Fast zehn Prozent der Stromtankstellen defekt

An rund jedem zehnte Ladepunkt in Deutschland können E-Autofahrer nicht richtig laden – das bremst den Hochlauf der Strom und verunsichert potenzielle Käufer. Dass das auch anders geht, zeigt ein Blick auf unsere Nachbarn.