Foto: industrieblick - stock.adobe.com

Corona-Krise

Kfz-Betriebe setzen auf Kurzarbeit

Rund 70 Prozent der Autohäuser und Kfz-Betriebe nehmen bereits Kurzarbeitergeld in Anspruch. Das hat eine aktuelle Blitzumfrage des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) ergeben.

Foto: HWK Stuttgart

Wirtschaftskrise

Soforthilfe: Bearbeitung auf Hochtouren

Am Beispiel Stuttgart lässt sich ablesen, wie zügig derzeit gearbeitet wird. Über 1.600 Anträge sind bereits beantragt und an die L-Bank übermittelt worden, hieß es aus der HWK Stuttgart.

Foto: ©industrieblick - stock.adobe.com

Aampact e.V.

"Signifikante Auswirkungen auf die Wirtschaftsleistung"

Der Aampact e.V. vertritt die Interessen von 54 Teileherstellern und Automobilzulieferern im Freien Ersatzteilmarkt. In einer Stellungnahme äußert sich der Verein zu den Auswirkungen des Corona-Virus auf den Independent Aftermarket.

Foto: Lexus

Corona-Krise

Kfz-Gewerbe fordert Zulassungsmöglichkeit für Autohäuser

Die Corona-Krise bringt für den Kfz-Handel ein Verbot des stationären Verkaufs mit sich. Online oder telefonisch ist ein Verkauf aber weiterhin möglich. Nur leider hat kaum noch eine Zulassungsstelle geöffnet.

Diagnosezugang

Security Gateway: "Kein standardisiertes Vorgehen"

Fiat Chrysler verschlüsselte als erster Autobauer die OBD-Schnittstelle. Den Datenzugriff müssen sich Werkstätten seither erkaufen. Spannend wird es laut Harald Hahn vom ASA-Verband bei der künftigen Remote-Diagnose über Funk ("Over-The-Air").

Foto: industrieblick - Fotolia.com

Corona-Krise

"Prekäre Lage für die Unternehmen"

Die Auswirkungen der Corona-Krise sind auch in der Kfz-Branche deutlich spürbar. Während Kfz-Werkstätten weiter ihrer Arbeit nachgehen dürfen, werden Autohäuser den Verkauf wohl vorübergehend einstellen müssen. Der ZDK zeigt sich sehr besorgt.

Foto: LIV Karosserie- und Fahrzeugbauhandwerks Nordrhein-Westfalen

Expertentag

Neue Geschäfte mit altem Blech

Der Landesinnungsverband des Karosserie- und Fahrzeugbauhandwerks Nordrhein-Westfalen lädt zum traditionellen Expertentag. Stattfinden wird dieser am 25. März im Rahmen der Techno Classica in Essen.

Foto: amz - Jagels

Branchenbericht

ZKF: Herstellung gut, Instandsetzung könnte besser sein

Die betriebswirtschaftlichen Ergebnisse der Unternehmen des Karosserie- und Fahrzeugbauer-Handwerks driften weiter auseinander. Das zeigt der aktuelle ZKF-Branchenbericht. Sorgen bereitet auch das Thema Personal.

Foto: Qualität ist Mehrwert

Wettbewerb

Wer ist der beste Werkstattchef?

In Deutschlands Kfz-Werkstätten arbeiten jede Menge gute Chefs. Aber wer ist der beste? Das möchte Qualität ist Mehrwert herausfinden. Mitmachen lohnt sich – den Gewinnern winken attraktive Preise.

Foto: ProMotor

ZKF

Schadensteuerung: "Das Ende der Fahnenstange ist erreicht"

Der zunehmende Trend zur Lenkung von Unfallfahrzeugen treibt dem Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) die Sorgenfalten auf die Stirn. Die Vielzahl an administrativen Aufgaben und erhebliche Lohnsteigerungen belasten die Rendite der Betriebe.

Information und Unterhaltung

KÜS setzt auf Videos

Unter dem Namen „KÜS Media“ startet die Kfz-Überwachungsorganisation ab sofort ihr neues Videoprojekt. Zu finden sind die Beiträge auf dem dafür eigens erstellten KÜS-Media-YouTube-Kanal.

Personalie

Richard Damm wird KBA-Präsident

Ab Februar übernimmt der Diplom-Ingenieur den Chefposten bei der Behörde. Er folgt auf Ekhard Zinke, der dem Kraftfahrt-Bundesamt seit 2004 vorstand.

Foto: TÜV Süd

Prüfdienstleister

Neuer oberster Oldtimer-Checker bei TÜV Süd

Markus Tappert hat als Sachverständiger und Oldtimer-Besitzer das nötige Rüstzeug, um in große Fußstapfen zu treten: Er folgt auf Matthias Gerst als wichtigster Classic-Experte beim TÜV Süd.

Foto: Fiat Chrysler Automobiles

Personalie

Manley führt europäischen Autobauer-Verband

Die ACEA wird ab Januar 2020 von FCA-Chef Michael Manley geleitet. In seiner Amtszeit soll die Autoindustrie CO2-neutraler und trotzdem wettbewerbsfähiger werden – so die Herausforderung.

Foto: DAT

BVSK

Die Kfz-Branche trauert um Elmar Fuchs

Der Anwalt für Verkehrsrecht und langjährige Geschäftsführer des BVSK ist in der vergangenen Woche völlig unerwartet im Alter von 58 Jahren verstorben.

Foto: GVA

GVA

Personalwechsel im Präsidium

Mit Michael Katschmanowski und Bernhard Strauch verlassen zwei altgediente Kräfte das GVA-Führungsteam.

Foto: GVA

GVA

"Hellrote Null" am Jahresende

Nach Jahren des Wachstums hat sich die Stimmung im Teilehandel eingetrübt. GVA-Präsident Hartmut Röhl präsentierte auf der Jahresmitgliederversammlung des Verbands aktuelle Zahlen.

Foto: Stockfotos-MG - stock.adobe.com

Mobilität

ACE schlachtet heilige Kuh

Normalerweise bieten Jahreshauptversammlungen von Automobilclubs selten Überraschungen, aber die des ACE am vergangenen Wochenende bot durchaus Revolutionäres.

Foto: VMI

Motoreninstandsetzung

Das Geschäft brummt noch

In Wernigerode trafen sich die Motoreninstandsetzer zum Verbandstreffen des VMI. Entgegen der allgemeinen Zukunftsangst in der Branche war hier vor allem eines zu spüren: Zuversicht.

Die Teilnehmer machen sich bereit für die Werksbesichtigung.
Foto: Qualität ist Mehrwert

Qualität ist Mehrwert

Einladung zur Mahle-Zeit

Einmal dort in die Töpfe schauen, wo Qualität zur Philosophie gehört: QiM lud hinter die Kulissen von Mahle und fast 30 Werkstattprofis ließen sich die Chance nicht entgehen.

Gruppenbild mit Dame: Jens Meyer, Valeska Gehrke und Florian Zink (v.l.)
Foto: Karlsruher Messe- und Kongress GmbH

Werkstatt-Fachjournalismus

Jens Meyer Preisträger 2019!

Beim Journalistenpreis „Wort&Werkstatt“ schaffte es amz-Redakteur Jens Meyer mit einem Beitrag über den Umgang mit Live-Daten aus Fahrzeugen auf das Siegertreppchen.