Foto: Shell

E-Mobilität

Shell: Schmierstoffe für Elektrofahrzeuge

Shell hat eine neue Produktreihe von speziellen Kühl- und Schmierstoffen für Elektrofahrzeuge entwickelt. Von der Batterie bis zum Radantrieb sind neue Lösungen gefragt.

Die neuen Produkte sollen dabei helfen, die Leistung und Effizienz von batterieelektrischen Fahrzeugen zu verbessern. Shell hat dabei eng mit Automobilherstellern und -zulieferern zusammengearbeitet, um Produkte für die Erstbefüllung ab Werk zu entwickeln. Sie erfüllen ein großes Spektrum der Ansprüche, die für die Leistungsfähigkeit von Elektrofahrzeugen von Bedeutung sind. Dies sind in erster Linie Leichtlaufeigenschaften sowie hohe Druck- und Scherstabilitäten. Die Produktreihe umfasst Getriebeöle für vollelektrische und hybride Antriebsstränge (E-Transmission Fluids), Kühlöle für Batteriezellen (E-Thermal Fluids) und speziell entwickelte (Fließ-)Fette (E-Greases). Mit diesen speziellen Kühl- und Schmierstoffen reagiert Shell auf die wachsende Anzahl von Herstellern, die Elektroautos bauen.

Wie herkömmliche Autos benötigen auch batterieelektrische Fahrzeuge Schmierstoffe für den Betrieb. Das aktuelle Angebot an Schmierstoffen, das speziell für Verbrennungsmotoren entwickelt wurde, kann die Anforderungen eines elektrischen High-Tech-Antriebsstranges nur teilweise erfüllen. So erfordern die Drehzahlen und Drehmomente die in elektrischen Antriebssträngen auftreten, andere Schmierstoffe als in einem konventionellen Pkw. Auch Leichtlaufeigenschaften und die damit verbundenen niedrigen Viskositäten stellen die Chemiker vor neue Herausforderungen.

Foto: Shell

Die neuen Shell E-Fluids sollen dabei helfen, die Emissionen eines E-Autos während seiner gesamten Lebensdauer zu reduzieren und dennoch gute Schmiereigenschaften über einen langen Zeitraum sicher zu stellen. Shell hat darüber hinaus auch eine Produktreihe speziell für Hybrid-Fahrzeuge entwickelt: Shell Helix Hybrid.

Elektromobilität

ExxonMobil positioniert sich

Schmierstoffhersteller wappnen sich für die Zukunft. Das Versprechen von ExxonMobil: Die Produktreihe Mobil EV verbessert die Performance von Elektrofahrzeugen.

Petronas

Was kommt nach dem Öl?

Hersteller suchen Alternativen zu Produkten für den Verbrenner. Die Botschaft auf einem Forum des Öl-Konzerns Petronas: Auch Stromer brauchen Schmierung.

Batterieherstellung

Bosch und CATL kooperieren

Batterien sind die Schlüsseltechnik auf dem Weg zur E-Mobilität. Da sich in Deutschland bislang kein Hersteller zur Großserienproduktion durchgerungen hat, geht Bosch nun eine Kooperation mit Weltmarktgröße CATL ein.

10W60

Shell & Maserati bringen Motoröl heraus

Wenn ein Maserati aus diesem Jahr zum Service muss, gibt es ab sofort ein neues Motoröl: Shell Helix Ultra 10W60 Maserati. Das Öl ersetzt das bisherige 5W40 und ist ab sofort bei jedem autorisierten Maserati-Händler erhältlich.