Foto: dpp-AutoReporter

Organisationen und Verbände

Kat-Initiative informiert Werkstätten

Der "Industrie- und Handelskreis Qualitätsstandard Blauer Engel" hat einen neuen Flyer für Kfz-Meisterbetriebe veröffentlicht. Darin geht es um die Qualitätsvorteile der "Engel-Kats" und die Risiken durch die Nutzung minderwertiger Produkte.

Der Sprecher des Kreises, Philipp Schulte, sagte bei der jüngsten Zusammenkunft, mit dem Flyer gehe man einen Weg der Kommunikation und des Miteinanders. "Werkstätten sind unsere Partner in der Frage der Qualitätsstandards im Markt", betont Schulte. Der Flyer solle vor allem den aktuellen Status der Marktlage darlegen. Nach Schätzungen des Industrie- und Handelskreises werden in Deutschland jährlich rund 100.000 mangelhafte Kats verkauft und verbaut.

Schulte begrüßte in diesem Zusammenhang, dass die Deutsche Umwelthilfe (DUH) gegen diese Produkte vorgehe. Auf der Onlineplattform www.ebay.de würden zahlreiche Produkte und Dienstleistungen angeboten, die nicht den gesetzlichen Vorschriften entsprächen oder die Abgasreinigung von Fahrzeugen illegal deaktivierten. Dies habe die Deutsche Umwelthilfe (DUH) erneut im Zuge einer umfassenden Recherche festgestellt. Damit nimmt Ebay Verstöße gegen die deutsche Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) und europäische Emissionsschutzvorschriften billigend in Kauf, hieß es in einer Presseinformation der DUH.

Der Aufforderung der DUH vom 9. November 2016, eine strafbewährte Unterlassungserklärung abzugeben, sei der Versandhandel bisher nicht nachgekommen. Die DUH werde weitere Rechtsmittel prüfen, um "diese gesundheitsgefährdende Verbrauchertäuschung zu beenden".

Konkret gehe es um folgende Produkte: Billige Austauschkatalysatoren, die schon im Neuzustand die Abgase nicht ausreichend reinigen; sogenannte AdBlue-Emulatoren, die die für die Abgasreinigung mit selektivem Katalysator erforderliche Harnstoffeinspritzung unterbinden; Platinen, die die Abgasrückführung oder die Wirksamkeit des Dieselpartikelfilters stoppten sowie Attrappen von Katalysatoren und Schalldämpfern, die keinerlei Funktion für die Abgasreinigung oder Lärmreduzierung hätten. (jg)

Reparatur und Verschleiß

Engel unterm Auto

In Zeiten von Dieselfahrverboten und Elektromobilität kann ein umfassendes Fachwissen über Austauschkatalysatoren mit besonders niedrigem Emissionsniveau für Kfz-Werkstätten einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bedeuten.

Fahrzeughersteller

Ein Jahr Diesel-Skandal: Wie geht es VW?

Für den Volkswagen-Konzern und den Dieselmotor waren die vergangenen zwölf Monate eine permanente Krise. Und auch der ein oder andere VW-Fahrer dürfte Grund zum Ärgern gehabt haben. Erleichterung ist in keinem der drei Fälle in Sicht.

Markt

Ohne Hersteller geht es nicht

Technisch ist es gut möglich, ältere Fahrzeuge mit wirksamer SCR-Technologie nachzurüsten. Komplexe Herausforderungen gibt es trotzdem, wie HJS-Geschäftsführer Philipp Schulte im amz-Interview erklärt. Einen Lösungsansatz hat er aber auch parat.

Tempolimit (Update)

Immer langsam!

Ein breites Bündnis verschiedener Organisationen, darunter die umtriebige Deutsche Umwelthilfe, aber auch der ökologische Verkehrsclub VCD, Greenpeace und die Verkehrsopferhilfe Deutschland, wollen noch 2019 ein allgemeines Tempolimit erreichen.