Teilelogistik

Hess: Trackingtool überzeugt Anwender

Mit HessTrack lässt sich die Lieferung nachverfolgen. Laut Hess Automotive nutzen bereits 1.200 Kunden die Echtzeit-Auswertung der Ankunftszeit.

Die Werkstatt- und Handelspartner wissen mit der Nachverfolgungslösung HessTrack, wann die bestellten Teile geliefert werden. Hess Automotive rollte die Anwendung über die vergangenen Monaten aus (wir berichteten). Einer aktuellen Meldung zufolge nutzen bereits über 1.200 Kunden das neue Tracking-Programm.

Der Teilehändler verspricht Nutzern eine Optimierung des Werkstattablaufes: Die neue Lösung teilt den Kunden jede Verspätung sofort mit und berechnet die aktuelle Ankunftszeit des Fahrzeugs. „Der Mechaniker sieht auf seinem PC, Tablet oder Smartphone, wann die Lieferung tatsächlich eintrifft“, wie es aus Köln hieß. „Das ist eine echte Innovation im freien deutschen Reparaturmarkt und ist Teil unserer Digitalisierungsstrategie“, betont Philipp Hess. Nach den Worten von Michael Merfort, Leiter des Kundenservice Centers von Hess Autoteile, ist HessTrack ein weiterer innovativer Baustein der Serviceleistungen, die das Unternehmen den Werkstatt- und Handelspartnern proaktiv anbietet und darüber hinaus kostenlos zur Verfügung stellt.

Überzeugte Anwender

Die Vorteile des Echtzeit-Trackers habe auch die Kunden überzeugt. „HessTrack gefällt mir sehr gut und funktioniert zuverlässig. Für unser Haus ist es eine große Hilfe im Tagesgeschäft,“ betonte Sergej Manuchin von Sieglarer Autoteile in Troisdorf. Auch Dirk Formanns von Autoteile Günkel in Aachen lobte die Lösung. „HessTrack ist eine wirkliche Innovation im Markt.“ Mit dem System könne man auch gegenüber den Werkstätten eine verlässliche Aussage treffen, wann die bestellte Ware eintrifft.

„In einem zweiten Schritt werden wir anzeigen, welche der bestellten Waren sich auf dem aktuellen Auslieferungsfahrzeug befinden“, betont Geschäftsführer Philipp Hess. So wird den Kunden noch mehr Komfort und Transparenz geboten.

Hess Gruppe

Immer auf der Höhe der Zeit

Die Kunden des Kölner Teilehändlers Hess wissen ab sofort auf die Minute genau, wann die bestellte Ware ankommt. Möglich macht es das neue digitale System "HessTrack".

Teilehandel

Hess organisiert sich neu

Die dreiköpfige Geschäftsführung der Hess-Holding ist passé. Nach Abgang von Thomas Nelles stärkt das Duo Dirk Schlarmann und Philipp Hess das Unternehmen auf Markenebene.

Werkstattsysteme

Investitionsbereit aus Tradition

Berghammer bzw. Wolf steht im Raum Rosenheim für Kfz-Know-how. Um den Familienbetrieb in dritter Generation weiter zu entwickeln, setzt Inhaber Philipp Wolf auf die Marke und systemische Hilfe.

Teilehandel

Select AG feiert Jubiläum

Die Kooperation gründete sich im Jahr 2000. 15 beteiligte Teile-Spezialisten organisieren täglich 4.200 Touren für die Werkstattpartner. Aktuell ist eine Telematiklösung geplant.