Image
hella-led-kommunal.jpeg
Foto: Hella

LED-Rückleuchte

Hella: Schlusslicht für Sonderfahrzeuge

Der Beleuchtungsspezialist vermarktet die Voll-LED-Heckleuchte 328 630. Besonders stolz ist Hella auf eine so genannte „Glowing Body“-Technik.

Ein wichtiger Hingucker ist die Beleuchtungsanlage eines Fahrzeugs, sowohl aus Gründen des Designs als auch für mehr Straßenverkehrssicherheit. Dies trifft auch für Heckleuchten und den Bereich Sonderfahrzeuge zu, worauf Hella in einer Produktmitteilung hinweist. Der Zulieferer aus Lippstadt setzt dabei auf LED-Technik. Diese ermögliche robustere, langlebigere, energieeffizientere Produkte und eröffne vielfältige Designmöglichkeiten, heißt es.

Von Hella gibt es ab sofort speziell für Sonderfahrzeuge, Kommunalfahrzeuge und Land- und Baumaschinen die neue kompakte Voll-LED Heckleuchte 328 630. „Die Leuchte ist ein echtes Multitalent – alle notwendigen Lichtfunktionen sind mit LED-Technologie umgesetzt. Die innovative ‚Glowing Body‘-Technologie sorgt für ein unverwechselbares und homogenes Erscheinungsbild des Schlusslichts“, betont Artur Biernatowski, Leiter Produktmanagement Heckbeleuchtung beim westfälischen Zulieferer.

Unter „Glowing Body“-Technologie versteht Hella die Erzeugung „zweier flächiger und homogener Lichtstreifen“ als „einzigartiges Design auf der Straße“, heißt es. Die neue kompakte Voll-LED Heckleuchte benötigt mit Einbaumaßen von 225 x 105 x 35 Millimeter wenig Platz. Damit sei sie für die Ausstattung von Fahrzeugen mit geringem Bauraum am Heck besonders gut geeignet. (mas)

Image
Ralf Forcher verabschiedete sich Ende 2022 in den Ruhestand. Franziska Cusumano verantwortet seit Dezember die Sonderfahrzeugsparte von Daimler Truck.

Personalie

Daimler Truck: Cusumano leitet Sonderfahrzeuge

Franziska Cusumano steuert seit Dezember die Baureihen Unimog, Econic und Zetros. Sie löste Ralf Forcher ab, der in den Ruhestand ging.

    • Fahrzeughersteller, Nutzfahrzeuge
Image

Verkehrssicherheit

Nfz-Licht-Test: Mängelstatistik 2020 etwas heller

Der nahende Winter kündigt sich mit Zwielicht an. Einen Lichtblick bringt der diesjährige Nutzfahrzeug-Schweinwerfertest: Die Mängel an der Beleuchtungsanlage haben abgenommen.

    • Scheinwerfereinstellung, Nutzfahrzeuge
Image
lichttest-promotor-volz.jpeg

Verkehrssicherheit

Licht-Test: Saisonstart naht

Statistisch weist jedes vierte Auto Mängel an der Beleuchtung auf. Allein deswegen kann sich die Teilnahme am Licht-Test lohnen. 

    • Scheinwerfereinstellung
Image

Karosserie und Lack

Mobile Lackkontrolle

Ohne passende Beleuchtung lässt sich der Zustand einer Lackierung nicht professionell prüfen. Mit dem "Mobile Light Inspector" bietet Pfeifer und Seibel jetzt eine besonders flexible Lösung an.

    • Karosserie und Lack