Foto: Hella Gutmann

Teilegroßhandel

Hella Gutmann und SAG vertiefen Zusammenarbeit

Hella Gutmann Solutions und die Swiss Automotive Group (SAG), Anbieterin im europäischen Aftermarket, Marktführerin in der Schweiz und gut aufgestellt in Österreich, wollen ihre Zusammenarbeit vertiefen.

Eine entsprechende Vereinbarung haben beide Unternehmen nun unterzeichnet. So ist vorgesehen, dass die SAG den Vertrieb der Werkstatt- und Diagnosegeräte und die Dienstleistungen von Hella Gutmann Solutions in Österreich und der Schweiz übernehmen wird. In dem Zuge sollen das in der Schweiz ansässige Tochterunternehmen von Hella Gutmann sowie die zugehörige Betriebsstätte in Österreich mit insgesamt elf Beschäftigten an die SAG-Gruppe übergehen. Die Transaktion steht noch unter Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Eine Freigabe wird für Anfang Mai dieses Jahres erwartet.

„Durch die Stärkung des Vertriebs der Werkstatt- und Diagnoseprodukte von Hella Gutmann können wir unsere führende Marktposition in Österreich und der Schweiz weiter ausbauen“, freut sich Sandro Piffaretti, Delegierter des Verwaltungsrats der SAG. „Unseren Kunden können wir dadurch einen zusätzlichen Mehrwert bieten, indem wir nun das Leistungsspektrum aus einer Hand anbieten und unseren Service um neue Trainings und technischen Support erweitern.“

Dr. Andreas Habeck, verantwortlich für das freie Ersatzteil- und Werkstattgeschäft beim internationalen Automobilzulieferer Hella, ergänzt: „Das Werkstatt- und Diagnosegeschäft hat für den Hella Aftermarket eine große strategische Bedeutung. Daher freuen wir uns, mit der SAG einen starken Partner für unsere Geschäftsaktivitäten in Österreich und der Schweiz an unserer Seite zu haben. Durch die neue Aufstellung werden wir unseren Marktzugang deutlich verbessern können und uns zusätzliche Wachstumschancen eröffnen.“

Polen & Dänemark

Mekonomen erwirbt Großhandelsaktivitäten von Hella

Der schwedische Großhändler übernimmt die dänischen und polnischen Großhandelsgesellschaften. Hella richtet sein Aftermarketsegment damit weiter auf die Bereiche freies Ersatzteilgeschäft sowie Werkstattausrüstung aus.

Teilegroßhandel

Hella bringt Ausstieg aus dem Großhandel zum Abschluss

Hella trennt sich von seiner norwegischen Tochter Hellanor und schließt damit den Verkauf des Großhandelsgeschäftes ab. Zuvor hatte der Licht- und Elektronikspezialist bereits seine Handelshäuser in Dänemark und Polen abgegeben.

Teilegroßhandel

Hella stellt Aftermarketgeschäft neu auf

Der Licht- und Elektronikspezialist will die Aktivitäten im Aftermarket zukünftig enger mit seinen Kompetenzen in der Erstausrüstung und der Werkstattausrüstung verzahnen. Das digitale Geschäft soll der neue Bereich "Mobilitätslösungen" vorantreiben.

Teilegroßhandel

Gute Nacht, John-Boy

Continental hat einen Vertrag über die Akquisition der Reifen- und Autoservicekette Reifen John geschlossen. Die Reifenhandelskette betreibt elf Niederlassungen in Deutschland und 21 Niederlassungen in Österreich.