Image
Mit dem Update auf Softwarestand 67 beherrschen die mega macs Geräte den Status der Parameter des Batteriemanagementsystems
Foto: Hella Gutmann 
Mit dem Update auf Softwarestand 67 beherrschen die Mega Macs-Geräte mehr Batteriemanagement.

Mega Macs

Hella Gutmann: Batteriediagnose in zwei Stufen

Der Zustand der Hochvoltbatterie ist maßgeblich für den Restwert eines gebrauchten Stromers. Hella Gutmann bietet Werkstätten einen Akku-Check per Diagnosesystem.

Die Hochvolt-Batterie ist zumeist das teuerste Bauteil eines batterieelektrischen Fahrzeugs (BEV). Entscheidende Faktoren wie Leistung, Reichweite und Gesamtwert des Fahrzeugs stehen in direkter Abhängigkeit zur Kapazität der Lithium-Ionen-Antriebsbatterie. Somit ist die Kenntnis über den Gesundheitszustands (State of Health = SoH) für Handel, Werkstätten, Versicherer, Banken, Flottenbetreiber und nicht zuletzt Fahrzeughalter von großem Interesse. Hella Gutmann bietet Nutzern des Diagnosetools Mega Macs eine zweistufige Batteriediagnose. Die Diagnosefunktion „Basic“ lässt sich laut Ankündigung mit den neusten Diagnosegeräten ab Software-Version 67 durchführen. Die Markteinführung der umfangreicheren „Pro“-Version ist in Deutschland nach Abschluss eines Feldtests noch in diesem Jahr geplant.

Basic oder Pro?

Die beiden Lösungen richten sich nach den jeweiligen Ansprüchen der Nutzer: Die kostenlose Basic-Beurteilung des SoH erfolgt durch Auslesen der fahrzeuginternen Parameter des Batteriemanagementsystems (BMS) und gibt Werkstätten die Möglichkeit, z.B. im Rahmen des Service, schnell eine Aussage zum Zustand des Hochvoltspeichers zu treffen. Die jeweiligen Herstellerparameter des BMS, wie etwa Zellenspannungen, Zellenwiderstände und SoH, liefern Hinweise für die Detektion leistungsschwacher Zellen.

Soll der Zustand der Hochvoltbatterie dokumentiert und für ein Wertgutachten oder den Verkauf zertifiziert werden, bietet der Hersteller die Batteriediagnose „Pro“ an. In Zusammenarbeit mit der Battery Quick Check GmbH, werden die Daten mit den Erfahrungswerten zu den unterschiedlichen Herstellern und Fahrzeugen mittels Analysealgorithmen genau analysiert. Ein Zertifikat des TÜV Rheinland dokumentiert die unabhängige Zustandsbewertung der Hochvoltbatterie und bildet die Basis für Gutachten und Fahrzeugbewertungen. Aussagen zu den Kosten der Batteriediagnose „Pro“ konnte das Unternehmen auf Grund des Vorserienstatus nicht machen.

Im Unterschied zu bestehenden Lösungen am Markt setzen Hella Gutmann und die Partner bei der „Pro“-Version nicht auf zeitaufwendige, aber genauere Batterie-Belastungen während des Fahrens. Vielmehr erfolgen softwaregesteuerte Belastungen laut Mitteilung via Diagnosegerät Mega Macs X und Wallbox während des Ladevorgangs. Aufgezeichnete Messwerte werden algorithmisch bewertet. Die HV-Batteriediagnose Pro kann deshalb stationär durchgeführt werden. Die Auswertung durch Analysealgorithmen liefert objektive Fakten zum Gesundheitszustand des Hochvolt-Akkus und lässt darüber hinaus Rückschlüsse auf das bisherige Nutzungsverhalten zu, heißt es. Ein wichtiger Punkt, denn die Häufigkeit von Schnell- oder Tiefentladungen beschleunigen den Alterungsprozess einer Lithium- Ionenbatterie deutlich.

TIPP: Sie interessieren sich für Reparaturtipps, technische Hintergründe und nützliche Werkzeuge? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
Batteriezertifikat der AVILOO Battery Diagnostics GmbH mit Auflistung der erfassten Messdaten und Analyseergebnisse

Elektromobilität

GTÜ startet mit Batteriediagnose für Elektroautos

Statt der Kilometerleistung ist bei Elektroautos der Zustand der Traktionsbatterie das wichtigste Indiz beim Gebrauchtwagenkauf. Die Prüforganisation GTÜ testet und zertifiziert nun den Zustand der Hochspannungsbatterie.

    • Batterie
Foto: Hella Gutmann

Mega Macs One

Hella Gutmann startet Diagnose-App für Android

Die Mega Macs-Anwendung läuft bisher neben klassischen Diagnosegeräten auch auf Windows-Rechnern. Nun bespielt der Werkstattausrüster mit Mega Macs One auch Android-Geräte.

    • Diagnosegeräte
Image
hella-gutmann-csm.jpeg

Diagnose

Hella Gutmann bietet Universalschlüssel

Unbefugte müssen draußen bleiben. Um die IT-Sicherheit der Fahrzeuge zu erhöhen, führten Hersteller deshalb ODB-Sperren ein. Ungünstig nur, dass damit auch freie Werkstätten außen vor bleiben. Hella Gutmann liefert nun einen umfassenden Entschlüsselungsservice.

    • Diagnose, Diagnosegeräte
Image
hgs-one2learn.jpeg

Fahrzeugdiagnose

Hella Gutmann: Schlüsselfertigkeit entwickeln

Der Werkstattausrüster will mit „One 2 Learn“ die Diagnosetechniker von morgen fördern. Auszubildenden stellt Hella Gutmann abgespeckte Tester vom Typ Mega Macs One zur Verfügung.

    • Aus- und Weiterbildung, Diagnose, Diagnosegeräte, Werkstatt-Ausrüstung