Image
Jochen Freier verlässt die tyremotive GmbH.
Foto: GUB
Jochen Freier verlässt die tyremotive GmbH.

Großhandel

Global Automotive Investment kauft tyremotive GmbH

Die niederländische Global Automotive Investment übernimmt die tyremotive GmbH. Die Muttergesellschaft von Inter-Sprint und Van den Ban dokumentiert damit ihre Wachstumsambitionen. Jochen Freier verabschiedet sich als tyremotive-Geschäftsführer.

Global Automotive bezeichnet sich als führenden Akteur im europäischen Reifen- und Rädervertrieb mit einem Gruppenumsatz von mehr als 1,5 Milliarden Euro pro Jahr, gegründet 2017 als Muttergesellschaft der Großhandelsunternehmen Inter-Sprint und Van den Ban. „Global Automotive wurde mit dem Ziel gegründet, die Führungskräfte und Organisationen dieser Gruppen zusammenzubringen und auf der Grundlage einer einheitlichen Vision, Strategie und Politik zu arbeiten“, heißt es seitens des Unternehmens. Ab Februar 2023 wird nun auch die deutsche tyremotive GmbH zur Gruppe gehören. Damit einher geht ein Wechsel in der Geschäftsführung: Jochen Freier tritt Ende Januar als Geschäftsführer zurück.

Jochen Freier teilt mit, er wolle seinen Fokus voll auf sein anderes Unternehmen, die jfnetwork GmbH, richten. Das neue Führungsteam der tyremotive GmbH soll zeitnah vorgestellt werden, wie es heißt. Tyremotive wurde 2009 von Udo Strietzel und Jochen Freier gegründet. Im Laufe der Unternehmensgeschichte wurde der ursprüngliche Portal-Gedanke erweitert, hin zum Reifengroßhändler und Anbieter der Felgenmarke itWheels. „Ich möchte mich verstärkt um mein Software Unternehmen jfnetwork kümmern, das inzwischen auf über 50 Mitarbeiter angewachsen ist, und auch zusätzlich einen Standort in Bangkok mit weiteren Mitarbeitern unterhält“, so Jochen Freier zu seiner beruflichen Zukunft. (kle)

Image

Teilegroßhandel

Hättich wechselt zu LKQ Europe

Dr. Holger Hättich, bisheriger Geschäftsführer der Essener PV Automotive GmbH, übernimmt neue Aufgaben bei der der Muttergesellschaft LKQ.

    • Teilegroßhandel
Image

Teilegroßhandel

Eine für alles, alle für eine

Der Prüfstand- und Hebebühnenhersteller Maha versammelt seine Angebotsfamilie wieder unter einem Markendach. So geht die einst ausgegliederte Maha-Tochter AutomoTec wieder auf die Muttergesellschaft über.

    • Teilegroßhandel, Diagnose, Werkstatt-Ausrüstung
Image
Dr. Herbert Stommel kommt von der Fiege-Gruppe und soll die Logistik in der Fricke-Gruppe weiterentwickeln.

Personalie

Herbert Stommel leitet Fricke-Logistik

Der promovierte Supply Chain Manager soll die Lagerprozesse optimieren. Es gilt, das Wachstum zu managen und dem Fachkräftemangel zu begegnen, heißt es bei der Muttergesellschaft von Hofmeister & Meincke.

    • Teilegroßhandel
Image

Fahrzeughersteller

Fahrzeugdiagnose per Videocheck

Peugeot bietet seinen Kunden eine neue Werkstattleistung: Mit dem neuen Videocheck dokumentieren die Mechaniker eventuell gefundene Mängel per Video, falls der Kunde während der Fahrzeuginspektion nicht anwesend sein kann.

    • Fahrzeughersteller