Image
Kfz-Teile.jpeg
Foto: GettyGo
Die Anbindung von neuen Lieferanten soll das Sortiment hinsichtlich Verfügbarkeit, Lieferzeiten und Preisen deutlich aufwerten.

Telehandel

Gettygo baut mit neuen Lieferanten Teile-Angebot aus

Auch Gettygo erweitert sein Teile-Sortiment. Möglich macht dies die Anbindung weiterer Lieferanten.

Verfügbarkeit, Lieferzeiten und Preise – mehr Service versprechen die Gettygo-Verantwortlichen in der Teile-Beschaffung. „Und auch was die Prozessoptimierung betrifft, wurde der Service insbesondere durch eine neue Warenkorbfunktion ergänzt, mit welcher in der Teile-Beschaffung unter Einbeziehung der Lieferanten-Struktur und der Frachtkosten, das günstigste Gesamtpaket ermittelt wird, insbesondere vor dem Hintergrund der frachtfreien Lieferung ab 100 Euro“, heißt es in einer Unternehmensinformation.

Das Ziel des Bruchsaler Reifengroßhandels war es, das Sortiment im Teile-Bereich durch neue Lieferanten in Breite und Tiefe ausgebaut. Dabei habe man darauf geachtet, dass die neuen Partner die Qualifikation und Leistungsstärke mitbringen, um die Qualität des Angebots insgesamt zu steigern. Der Online-Akteur teilt mit: „Bei dieser neuen Lieferantenstruktur wurde außerdem Wert auf volle Transparenz bei maximaler Verfügbarkeit gelegt, so werden auch die Unternehmen gekennzeichnet, die eine 24-Stunden-Lieferung anbieten. Insgesamt kann im Shop von Gettygo nun in einem Kernsortiment von über 2,5 Millionen Teilen gesucht werden, allesamt OE-Aftermarket-Teile von Marken, die den Güteanforderungen entsprechen. Mit diesem Portfolio können über 22.000 Fahrzeugtypen abgedeckt werden.“

Im Zuge der Neuaufstellung auf Lieferantenseite wurden laut den Verantwortlichen auch die Preise neu kalkuliert. „Aufgrund der Online-Struktur können Teile von guter Qualität bis zu 40 Prozent günstiger angeboten werden. Preisliche Attraktivität spielt in diesem Geschäft immer eine Rolle, aber wir bieten unseren Kunden auch einen passenden Service, denn wir verstehen uns auch als Partner, der dem Kunden Arbeit abnimmt und ihn im Alltagsgeschäft unterstützt“, erklärt Steffen Fritz, Geschäftsführer von Gettygo. (Kay Lehmkuhl/ AutoRäderReifen-Gummibereifung)