Image
Neben dem Canter hören die Modellreihen im Schwerlastbereich auf die Typbezeichnungen „Fighter“ und „Super Great“. Im Segment Personentransport vermarktet Fuso u.a. die Busse Aero Ace, Aero Queen sowie Aero Star.
Foto: Daimler Truck
Neben dem Canter hören die Modellreihen im Schwerlastbereich auf die Typbezeichnungen „Fighter“ und „Super Great“. Im Segment Personentransport vermarktet Fuso u.a. die Busse Aero Ace, Aero Queen sowie Aero Star.

Rückspiegel

Fuso wird 90

Von wegen hochbetagt – die Marke Fuso bereitet sich zum Jubiläum auf die Großserienproduktion des jüngst aufgefrischten eCanter vor. Die Wurzeln der heutigen Daimler Truck-Tochter reichen ins Jahr 1932 zurück.

Daimler Truck und die asiatische Tochtergesellschaft Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corporation (MFTBC) begehen das 90-jährige Bestehen der Marke Fuso. Den Ursprung datiert der Nfz-Hersteller auf das Jahr 1932 – vor neun Jahrzehnten wurde der erste Bus von Mitsubishi auf den Spitznamen Fuso getauft. Fuso bezog sich laut Mitteilung ursprünglich auf einen großen heiligen Baum und wird heute als Name für die Hibiskusblüte verwendet.

Der sieben Meter lange Bus mit 38 Sitzplätzen war seinerzeit mit einem 6-Zylinder-Benzinmotor mit einem Hubraum von sieben Litern und 100 PS ausgestattet. Nach dem ersten Fahrzeug wurde die Bezeichnung Fuso auch für den 4-Tonnen-Lkw mit Benzinmotor KT1 (1946), Japans ersten großen Lkw mit Fahrerhaus T380 und Japans ersten Kleinbus, den Rosa (1960), verwendet.

Die Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corporation entwickelte sich ab 2003 nach der Eingliederung der Mitsubishi Motors Corporation in den DaimlerChrysler-Konzern. Im Zuge der Fusion wurden das Pkw- und das Nutzfahrzeug-Geschäft der Japaner auseinanderdividiert, um Fuso 2004 in die Nutzfahrzeugsparte von Daimler Chrysler zu integrieren. Die Produktpalette von Fuso umfasst heute leichte, mittelschwere und schwere Lkw und Busse sowie Industriemotoren für über 170 Märkte weltweit, heißt es im Jubiläumsbericht. Im Jahr 2021 und mit über 11.000 Mitarbeitern trug MFTBC als „asiatisch-australischer Arm“ von Daimler Truck am Gesamtabsatz der Stuttgarter mehr als 125.000 Einheiten bei.

Image
Stark im Busbereich. Die Wurzeln der Marke Fuso liegen im Personentransport und datieren laut Konzernmutter Daimler Truck auf das Jahr 1932.
Foto: Daimler Truck AG
Stark im Busbereich. Die Wurzeln der Marke Fuso liegen im Personentransport und datieren laut Konzernmutter Daimler Truck auf das Jahr 1932.

Besonders stolz ist man am Fuso-Unternehmenssitz Kawasaki auf den Leicht-Lkw Canter. Die Modellreihe gibt es seit 1963 und wird weltweit angeboten – bisher wurden laut Hersteller über 4,5 Millionen Fuso Canter produziert. Die jüngste Auffrischung in Sicherheitstechnik, Komfort und Design erhielt er im vergangenen Jahr. Zudem wappnet sich der Fuso auch für das elektromobile Zeitalter: Als eCanter wurde das batterieelektrische 7,49-Tonnen-Fahrzeug erstmals 2012 als Studie zur IAA Nutzfahrzeuge vorgestellt. Die Markteinführung in Europa ließ noch bis Anfang 2021 auf sich warten.

Derzeit stromern eine Kleinserie von knapp über 350 Fuso eCanter an ihrer kurzen Leine durch die Welt – das heißt, die Leicht-Transporter mit einer Reichweite von rund 100 Kilometern und einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h werden eng durch die Daimler-Organisation betreut. Einem breiteren Publikum möchte die Daimler Truck-Tochter den überarbeiteten Fuso eCanter auf der kommenden IAA Transportation Ende September in Hannover vorstellen.

Image
Bis 2039 sollen alle Fuso-Baureihen einen Elektromotor haben – der Fuso eCanter ist ein Vorbote.
Foto: Martin Schachtner
Bis 2039 sollen alle Fuso-Baureihen einen Elektromotor haben – der Fuso eCanter ist ein Vorbote.

TIPP: Sie interessieren sich für Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen der Nutzfahrzeugindustrie? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
Beim Daimler-Partner S&G Automotive kümmern sich die Technik-Mitarbeiter um die Fahrzeuge der Fuso eCanter-Kleinserie (rechts im Bild). Die Mehrheit der Arbeiten dreht sich auch in der Nfz-Werkstatt noch um dieselbetriebene Fahrzeuge.

Serviceporträt

Fuso eCanter: Kleinserie als Vorbote

Auch leichte Nutzfahrzeuge bringen Geschäft – selbst wenn sie unter Strom und einem Exotenstatus stehen. Wir haben uns das Servicekonzept des Fuso eCanter bei Daimler Truck angesehen.

    • Elektromobilität, Elektromotor, Elektronik + Digitalisierung, Fahrzeughersteller, Nutzfahrzeuge
Image
renault4-gtl-1991.jpeg

Rückspiegel

Renault 4: Marie-Chantale und die Zweite Französische Revolution

Seinen Siegeszug startete der Hochdachkombi vor 60 Jahren. Der R4 avancierte zur Ikone der Popkultur und stand als französisches Bulli-Pendant zugleich für Status-Verweigerung und Rebellentum.

    • Fahrzeughersteller
Image
Ikone aus Modena: Beim Maserati Ghibli wirkten auch die Carrozzeria Ghia und Giorgetto Giugiaro mit. 

Rückspiegel

Maserati Ghibli: Schnell wie der Wüstenwind

Das Sport-Coupé gilt als zeitlose Schönheit – Maserati gelang mit dem Ghibli 1966 die Verknüpfung von Rennsport mit Luxus und garnierte das Ganze mit einer Prise Komfort.

    • Fahrzeughersteller
Image
Auf der 2022er Ausgabe der französischen Klassiker-Messe Retromobile in Paris ehrte Renault seinen „R5“ mit insgesamt 13 Exponaten.

Rückspiegel

Renault R5: 50 Jahre Pop-Art auf Rädern

Der Kult-Kubus debütierte 1972. Nach 22 Jahren und über neun Millionen Exemplaren hieß es dann „Au Revoir“ für den Renault R5 – der Clio übernahm.

    • Fahrzeughersteller